Kann eine Testamenteröffnung länger dauern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, im Extremfall sogar Monate. Liegen die letztwilligen Verfügungen (Testamente, Erbverträge) dem Nachlassgericht vor, dauert es bis zur Eröffnung üblicherweise etwa 2-8 Wochen. Es hängt vor allem vor der Arbeitsbelastung bzw. Besetzung des Nachlassgerichts ab.

(Mit der Ermittlung der Erben hat die Dauer der Testamentseröffnung nichts zu tun. Können einzelne Erben erst später ermittelt werden, dann erhalten sie einfach später eine Kopie des Testaments zugeschickt.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Durchaus. Wenn beispielsweise mögliche Erben erst noch gesucht werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kittylein123
06.10.2016, 09:09

Ist drei Monate normal?

0

Die Frage ist unverständlich. Der Termin wird vom Nachlassgericht festgelegt, wenn alle Erben ermittelt wurde. Wie lange das dauert liegt in den einzelnen Umständen begründet. Wie lange das Verlesen des Testaments dauert, liegt an der Menge des Textes und der Menge des Nachlasses.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Testamentsumfang an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung