Frage von Miriam0101, 202

Kann eine Prostituierte sich weigern mit einem Kunden zu schlafen?

Hey, das ist jetzt wahrscheinlich eine total dämliche Frage, aber es ist so: Eine gute Freundin von mir möchte später mal Schriftstellerin werden und schreibt wirklich sehr gute Geschichten (momentan als Hobby), die einen extrem fesseln (sie studiert momentan Germanistik).

Sie hat mir vor kurzem über ihre neue "Idee" erzählt. In der neuen Geschichte, soll es um eine Frau gehen die von ihrem Freund betrogen wird (er ist ein Arsc**och). Sie ist aber schwanger von ihm und muss das Kind ernähren und war vorher abhängig von ihm. Aus dem Grund prostitiuiert sie sich. Eines Tages taucht der besagte Ex im Puff auf und möchte halt das Übliche. Sie schläft dann halt auch mit ihm, möchte es aber eigentlich nicht. Mehr hat sie nicht erzählt.

Ich weiß nicht, was ich von der Idee halten soll.. , fand es erstmal total 0815 (hab' das jetzt auch viel schlechter erklärt als meine Freundin), aber die einzige Frage, die mir erstmal in den Kopf gesprungen ist, ist, ob sich eine Prostituierte nicht weigern kann, wenn jemand kommt (ist ja sozusagen ein Kunde), der ihr überhaupt nicht passt. Wenn er zum Beispiel hoch aggressiv ist oder was weiß ich. Weil dann würde die Geschichte ja keinen Sinn ergeben..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Prostitution, 67

Grundsätzlich ist es so, dass in Deutschland jede Prostituierte bestimmen kann wem sie welchen Service anbietet. Entweder sie lehnt den Kunden ganz ab oder bietet bestimmte Leistungen eben nicht an. Wenn ein Freier die Reste des letzten Fischbrötchens noch zwischen den Zähnen hängen hat, dann fallen beispielsweise Zungenküsse meistens aus... .

Das Klischee, dass Frauen irgendwo eingesperrt werden und ihnen ein brutaler Zuhälter die Kunden zuweist, welche dann bedient werden müssen, ist auf Länder beschränkt, wo Prostitution verboten ist und daher im von Kriminellen kontrollierten Untergrund stattfindet. Leider nehmen es die Roman- und Drehbuchschreiber dieser Welt damit oft nicht so genau und malen grundsätzlich ein Bild von Zwang und Schmuddel um den Leser zu unterhalten. Nur das Außergewöhnliche fällt auf und bedient die Sensationslust der Leser: Hätten bei "50 Shades of Grey" die Protagonisten eine "normale", romantische Liebesbeziehung unterhalten, hätte den Schmarren kein Mensch gelesen... . Wenn Du (oder Deine Autoren-Freundin) wirklich einen Einblick in die verschiedenen Geschäftsmodelle der Prostitution und die Arbeitsbedingungen der Dienstleisterinnen haben möchtest, dann lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) - darin ist das ausführlich beschrieben.

Im deutschen Bordell-Alltag geht es weit weniger verkrampft zu, als man sich das in der Regel vorstellen kann und der in den anderen Antworten immer wieder zitierte Zuhälter spielt bei den allermeisten Prostituierten auch keine Rolle, denn diese arbeiten freiwillig und selbstbestimmt. Ich habe von Sexworkerinnen schon amüsante Anekdoten über einschlägige Begegnungen mit Exmann, Chef, Nachbar und Pfarrer gehört... . Meist waren beide Seiten über dieses Zusammentreffen ziemlich erstaunt und nicht immer wurde eine Paysex-Session daraus... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Sunaki ,

Sehr gute Post, gefällt mir. Zugern hätte ich ein paar dieser Anekdoten persönlich gehört. Wie auch immer. Bei 50 Shades of Grey geht es ja nicht um Prositution, sondern um BDSM, oder das was die Autoren dafür hielten. Denn auch hier wurde sehr klischeehaft gearbeitet. Die Beziehungsform haben sie ja nicht weil es sie anmacht, sondern weil sie hofft irgendwann eine richtige Beziehung mit Gefühlen zu bekommen und er irgendein Kindheitsproblem verarbeitet indem er jemanden dominiert. Das hat nicht viel mit BDSM zutun und beleidigt es auch eher. Und Prostitution ist halt ein Beruf. Manche mögens, manche brauchen das Geld. Letzteres ist dann auch nicht grausamer als ein Bauarbeiter der total zerstört nachhause kommt. Hab auch schon Anekdoten im Internet gelesen. Na ist eigentlich egal für die Frage. Aber es fehlt mal eine story über eine Prostituierte die zeigt das sie das freiwillig macht und das ihr Beruf nicht das Zentrum ihres Seins ist. Sie könnte die Welt retten, oder einen Mord auflösen. Das würde einfach schön zeigen das so eine Frau auch außerhalb ihres Berufs als vollwertiger Mensch existiert. Ähm ja, ist sowas von random, aber ich rede gerne. 

Kommentar von RFahren ,

Genau - 50 Shades hat nix mit Prostitution zu tun - und eben auch kaum etwas mit BDSM, so wie es von unzähligen Menschen gelebt wird...
Büchern von (Ex-)Prostituierten, die eben mal nicht das Opfer-Klischee bedienen, gibt es übrigens durchaus...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Strrephanie, 38

Müssen tun wir gar nichts...aber...wenn Du das mal anfängst, dann lassen wir diese Zierungen einfach und nehmen eigentlich jeden!

Antwort
von TUrabbIT, 52

Rechtlich? Ja, sie muss nicht jeden Kunden bedienen. Wenn z.B. jmd ungepflegt zu ihr kommt und sie das nicht möchte, darf sie ablehnen, ein Geschäft kommt dann nicht zu Stande.

Wie gut das praktisch funktioniert weiß ich nicht.

Antwort
von SimFan1999, 46

Soweit ich weiß kann sie sich schon wehren. Kommt halt auf ihren Zuhälter an. Wenn der, warum auch immer, eher der "beschützende Typ" ist, dann ja.

Der Zuhälter kann aber auch genau so ein Widerling sein, der total auf Geld bedacht ist und wenn der sie zwingt, dann klingt das Ganze schon glaubwürdiger...

Antwort
von Rendric, 99

Kommt darauf an, ob sie "schutz" hat.

In einem Bordell ist sie recht sicher. Sie ist dann schließlich eine Angestellte und hat auch gewisse Rechte.

Auf der Straße ist sie nahezu auf sich gestellt. Vielleicht hat sie einen Zuhälter. Ist der ihr wohlgesonnen, kann sie Kunden ablehnen. Wenn nicht.. dann eher nicht.

Oder wenn sie in Laufhäusern arbeitet, die korrupt sind. Den Frauen Pässe wegnehmen, etc. Durch das Kind, haben sie auch ein Druckmittel gegen sie.

Antwort
von piepsmausi26, 59

Soweit ich weiß ist es eine Dienstleistung, die man verweigern kann.
Wenn die Geschichte gut ist, wird man bestimmt nicht auf dieses Detail wert legen.

Antwort
von Brainus, 15

sie darf sich weigern, selbstverständlich. Sie wird es aber nur tun, wenn es für sie wirklich unmöglich erscheint. Es sind nicht immer nur die tollsten Männer die solche Frauen besuchen, d.h. es ist ihr Job auch mal mit welchen Sex zu haben, die ihr nicht gefallen

Antwort
von PeVau, 24

In Deutschland gibt es Vertragsfreiheit, d. h. jeder kann selbst bestimmen, mit wem er oder sie ein Vertragsverhältnis eingeht. Das gilt auch für einen solchen Dienstleistungsvertrag.

Antwort
von alexxxflash, 50

Kommt drauf an, ob ein Zuhälter da den Daumen drauf hat oder ob sie "selbstständig" ist. Wenn sie nicht gezwungen wird, kann sie sich ihre Freier aussuchen wie sie lustig ist. Sogar wenn er ihr zu unhygienisch ist, kann sie sich dann weigern (Selbstschutz - Pilzerkrankungen und so).

Antwort
von Andrastor, 86

Das kommt ganz auf die Umstände der Prostitution im Zuge des allgemeinen Settings an. Nicht überall auf der Welt haben Prostituierte die Möglichkeit "nein" zu sagen und wenn die Geschichte in einer anderen Zeit spielt, dann schon gar nicht.

Antwort
von tryanswer, 59

Hängt davon ab, unter welchen Umständen sie anschafft.

Antwort
von sgn18blk, 75

Selbstständige die dazu nicht gezwungen werden, können sich weigern mit bestimmten Kunden zu schlafen.

Sie müssen es also nicht mit jedem treiben.

Antwort
von MrInformation33, 26

Klar kann Sie das ablehnen! Sie hat genau wie jeder andere auch Menschenrechte!

Antwort
von LisanneVicious, 54

Klar können sie.

Sie müssen nur das machen was sie wollen.

Antwort
von Sunaki, 22

Also die story funktioniert so nicht und drängt alle Prostituierte in eine Opferrolle. Sklaverei ist hierzulande verboten, also wirst du kein Legales Bordell finden das ihr das Ultimatum stellt, schlaf mit ihm, oder fliege. Wenn sie das Geld braucht weil sie länger niemanden hatte, oder er irgendeine Form von Druck auf sie anwendet, dann vielleicht. Vielleicht auch als Angst vor ihm. Aber sicher nicht weil es ihre Pflicht ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community