Frage von Psych0s0cial, 70

Kann eine Probe ohne Ankündigung nach der Schule nachgeschrieben werden?

Hallo, hier die etwas längere Version für folgendes Problem: Seit Freitag bin ich krank und am Montag schrieben wir einen Test in Deutsch, den ich dann verpasste. Am Dienstag bin ich jedoch wieder in die Schule gegangen, wenn auch nur für die ersten beiden Stunden, da wir am Donnerstag (also heute) eine Physik Probe geschrieben haben und ich die letzten beiden Stunden vor der Probe nicht verpassen wollte. Jedoch war Das ein Fehler. Ich hab mich in der Schule übergeben und mich daraufhin abholen lassen. Am Mittwoch bin ich wieder daheim geblieben. Mit ging es immer noch schlecht und mein Attest vom Arzt reichte eh bis Mittwoch. So bekam ich nicht mit, dass ein nachhol Termin für Deutsch ausgemacht würde. Heute bin ich dann für Physik Probe (in den letzten beiden Stunden haben wir die geschrieben) wieder in die Schule. Doch hier wieder das gleiche Spiel, ich müsste mich 2 mal übergeben, blieb aber trotzdem bis nach der Probe. Jedenfalls bekam ich nach der Schule durch Zufall mit, dass morgen (also am Freitag) um 14 Uhr die Leute, die Montag ebenfalls nicht da waren Deutsch nachschreibe. Doch niemand hatte etwas zu mir gesagt, selbst nicht die Lehrerin. Ich konnte sie auch nicht mehr Fragen, da sie schon weg war. Das Problem ist nicht nur, dass ich nichts davon wusste, sondern, dass ich am Freitag ebenfalls in Deutsch ein zwei Schulstunden langes Referat halten muss und um 14 Uhr bereits einen anderen Termin mit der Schulpsychologin habe, der seit 2 Wochen ausgemacht war und nicht gerade unwichtig ist. Plus, dass ich danach noch eine Menge zutun habe und die Deutsch Arbeit 4 Stunden dauern würde. Und da ich eh noch nicht komplett fit bin, weiß ich nicht so recht, normalerweise hätte ich mir selbst gesagt, das schaff ich schon irgendwie.

Um endlich auf den Punkt zu kommen... Kann sie mich also einfach so, ohne es mir anzukündigen, die Probe nach der Schule schreiben lassen? Schon mal Danke im Voraus für jede hilfreiche Antwort.

Ps. Tut mir leid für eventuelle Rechtschreibfehler. Schreibe zum ersten mal am neuen Handy.

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 29

Tut mir leid für dich - aber Nachschriften müssen nicht angekündigt werden (auch wnn es die meisten Lehrer fairerweise tun), aber gudsätzlich ist es rechtens, einen Schüler jederzeit aus dem Unterricht zu ziehen für die Nachschrift.

Der Schüler muss damit rechnen, da der Ursprungstermin ja angekündigt war.

Deine Möglichkeiten:

- alles morgen abzuleisten und den Psychologentermin (am besten noch heute abzusagen.

- Oder bei allem fehlen, aber dann mit ärztlichem Attest - den sonst wirst du die 6en kassieren. Denn deine Lehrerin wird nicht begeistert sein, wenn sie eine 3 Klassenarbeit erstellen muss. Der Deutschlehrer wird auch nicht begeistert sein, wenn er sich 2 std aus dem Ärmel schütteln muss, in denen dein Referat vorgesehen war.

Kommentar von Psych0s0cial ,

Aus dem Unterricht ziehen ist mir bewusst, dass das geht, aber bei einem Termin nach der Schule, während der Unterricht schon beendet ist. Und das ohne Ankündigung. 

Kommentar von chog77 ,

Klar geht das - viele Schulen legen ihre "Nachschreibtermine zentral an den Freitag nachmittag, das ist bei Aufsatznachschriften an meiner Schule üblich.

Es ist deine Aufgabe nach einem Unterrichtsversäumnis den Lehrer bezüglich der Nachschrift zu kontaktieren und nicht die Aufgabe des Lehrers dir hinterher zu laufen. Jeder Lehrer hat normalerweise eine Schulemailadresse - nachfragen ist also eigentlich kein Problem.

Blöd ist es natürlich, dass dir keiner aus deiner Klasse die Info weitergegeben hat. Aber das ist nicht die Schuld des Lehrers.


Kommentar von Psych0s0cial ,

Ich hatte ja versucht sie zu Kontaktieren. Leider ergebnislose

Kommentar von chog77 ,

Hast du ihr eine Email geschrieben?

Kommentar von Psych0s0cial ,

Ja am Dienstag. Doch hat sie die anscheinend nichtmal gelesen

Kommentar von chog77 ,

Dann Kontaktiere sie morgen gleich vor der ersten Stunde - erzähle ihr von dem Psychologen-Termin und wie wichtig er, und dass du nichts von der Nachschrift wusstest, da sie deine Email nicht beantwortet hat (Ausdruck mitbringen) - biete ihr an am Montag 1-4 Stunde nachzuschreiben - vielleicht lässt sie mit sich reden.

Aber das ist wirklich ihre Kulanz, das muss sie nicht, aber vielleicht mit viel betteln und Hundeblick ...   :(

Viel Erfolg und

Bald ist Wochenende

Kommentar von Psych0s0cial ,

Danke

Ich werde es einfach mal versuchen. Eine weitere Klassenkameradin meinte gerade zu mir, dass sie verstanden hätte, dass ich nicht mitschreiben muss, da ich jetzt ja schon länger fehle. 

Ob das so stimmt ist die Frage.

Mehr als morgen Fragen kann ich sie nicht.

Kommentar von chog77 ,

Viel Glück!

Antwort
von Peppi26, 38

Ja darf sie! Ich verstehe nicht warum du zur Schule gehst wenn du dich ständig über gibst? Bleib doch einfach daheim und schreibe den test nächste Woche nach! Hol dir einen Krankenschein und gut ist!

Kommentar von Psych0s0cial ,

Ich wollte nicht 2 Proben auf einmal verpassen. Ein Attest hatte ich bis Mittwoch. Eigentlich wollte der Arzt mich bis Freitag krank schreiben, aber ich sagte ihm, dass ich Physik nicht auch noch verpassen will.

Genauso wie das Referat am Freitag. Meine Patnerin ist eh schon sauer auf mich, wenn ich jetzt auch noch beim Referat fehle...

Antwort
von Messkreisfehler, 29

Ja das darf sie. Nicht die Lehrerin ist verpflichtet dir hinterherzulaufen und Dir den Nachschreibtermin zu nennen, das ist ganz allein deine Aufgabe...

Kommentar von Psych0s0cial ,

Ich hatte ihr sogar eine E-Mail geschriebe, die sie anscheinend nicht gelesen hat

Kommentar von Messkreisfehler ,

Dann hättest Du entweder in der Schule anrufen können oder deine Klassenkameraden fragen.

Antwort
von BrutalNormal, 37

Sie hat es der Klasse am Montag verkündet und es ist doch deine Pflicht, dich darum zu kümmern! Bedanke dich bei deinen Kollegen

Kommentar von Psych0s0cial ,

Sie hat es am Mittwoch gesagt (als ich nicht da war) und hat bis jetzt bei jeder Probe gewartet, bis alle da waren um den Termin weiterzugeben außer bei dieser.Sie hat auch niemanden beauftragt es weiterzugeben. Wäre es wenigstens wärend des Unterrichts gewesen, hätte ich es ja verstanden.

Ein weiterer Schüler meinte noch, sie hätte gesagt ich müsste es doch nicht mitschreiben. Da ich sie aber nicht selbst fragen kann/ konnte weiß ich eben nicht genau Bescheid.

Hauptsächlich geht es mir ja noch um den gleichzeitigen Termin bei der Schulpsychologin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community