Frage von HerrFrydrych92, 123

Kann eine Panik Attacke tödlich enden?

Ich habe seit einem Jahr Panik Attacken(zum Erbrechen der Mist!) und diese fordern mich einmal im Monat raus, zurzeit geht es mir damit ganz gut, kann man an den Prozess sterben? Z.B. Zu starkes hertragen = Herzinfarkt? Gruß

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit & Körper, 97

Tatsächlich gibt fast jeder Betroffene an, während der Attacken Angst vor dem Sterben zu haben – oder Angst davor, verrückt zu werden - und gerade diese Angst verstärkt noch das Problem. Denn Angst erzeugt psychischen Stress - bei psychischem Stress werden Stresshormone ausgeschüttet die den Puls erhöhen bei gleichzeitigem hohen Magnesiumverbrauch und zusätzlichem Magnesiumverlust über die Nieren. Dazu kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/durch-magnesiummangel-panickattacken?foundIn=ans...

Kommentar von wildsurfer ,

Dagegen ist der Körper sehr gut abgesichert. Maximal wird man ohnmächtig, damit schaltet der Körper wieder auf normal.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Richtig !

Antwort
von Juefly, 123

Ich bin selber an Panikattacken erkrankt und nein, sie sind nicht tötlich.
Da es alles aus dem Kopf kommt kann man lernen damit umzugehen. Das schlimmste was passieren kann ist keine Luft zu kriegen und in Ohnmacht zu fallen aber davon stirbst du nicht und ich bezweifle dass das passiert

Kommentar von Juefly ,

Auch ist es oft dass man spürt wie auch ich ich habe jeden morgen Herzrasen wo andere Leute deinen Puls fühlen und der für die Leute normal ist und wir uns das einbilden.

Kommentar von HerrFrydrych92 ,

Danke und gute Besserung :)

Kommentar von Juefly ,

danke dir auch :)

Antwort
von xXJacqui, 100

Blödsinn! 

Ich habe seit 4 Jahren Panikattaken, mal mehr mal weniger und ich lebe noch immer!! 

Wenn dir das Sorgen bereitet mach eine Therapie und lass dir erklären was bei einer PA genau passiert. Es zählt nur der Kampf oder Flucht Reflex... natürlich musst du dagegen ankämpfen, damit bekommst du das nach einer Zeit in den griff :-) 

Lg u gute besserung 

Antwort
von MidnightWine, 99

Das erklärt dir am Besten dein Arzt :-) Ich kann mir schon vorstellen, dass ein geschwächter Körper (Krankheit, Alter, etc...) anfälliger für Herzinfarkte durch Panikattacken, Stress und so weiter sein kann. Der Körper ist ein kompliziertes System. 

Antwort
von RonnyKnapp, Business, 73

Hallo HerrFrydrych92,

ich habe bis jetzt noch keine Panik attaken gehabt zum glück aber ich kenne jemanden der sich damit aus kennt und darauf spezialisiert ist !!! 

Mfg 

Ronny Knapp

Antwort
von Geilertyp40, 85

Lerne Damit umzugehen und beobachte genau denn Hergang. 

Auch wenn es schwer fällt versuche rihig zu bleiben. 

Die Angst vorm herz versagen erhöht nur die Dynamik der Attacke. 

Weiter solltest du den Grund bekämpfen, dabei ratsam wäre eine professionelle Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community