Frage von outdoorlaura, 37

Kann eine Nachrichtenagentur neutral sein, wenn sie in den Vertragsbedingungen "Die Stärkung der transatlantischen Beziehungen" festlegt?

Und wenn nein, wieso sind diese dann die größten Nachrichtenagenturen des Landes geworden?

Antwort
von voayager, 12

du wirst doch nicht ernsthaft glauben, dass es so was wie eine Neutralitätä gibt. Wie sollte denn die beschaffen seinß Irgendeinen Standpunkt nimmt man doch immer ein. Lediglich in der Schule wird diese nebulöse Neutralität eingeübt und zwar über das Ritual des Pro und des Kontras, mit der Folge, dass die Schüler nur ja keinen Standpunkt einnhemen sollen, sondern lediglich scheinbar wissende bloße Beobachter eines Geschehens.

Antwort
von Askomat, 17

Natürlich kann sie das nicht. Betreibst du mit deiner Frage etwa die Schwächung der transatlantischen Besitzungen äh Beziehungen?

Antwort
von Philippus1990, 21

Man kann neutral berichten, auch wenn man selbst einen bestimmten Standpunkt hat. Den hat eigentlich jeder. Da gerade Nachrichtenagenturen besonderen Wert auf Neutralität legen, um möglichst viele Kunden zu versorgen, kann ich mir einen solchen Passus überhaupt nicht vorstellen. Es kommt mir viel mehr so vor, als wenn das eine Fantasie von Dir ist. Oder von welcher Nachrichtenagentur sprechen wir hier konkret?

Antwort
von Bitterkraut, 21

Warum sollte eine Nachrichtenagentur, die ja ein privates Unternehmen ist, neutral sein?

Kommentar von outdoorlaura ,

Weil sie vielleicht Verantwortung tragen sollte, wenn sie täglich abends um 20Uhr die Birnen der Nation aufweicht?^^

Kommentar von SebRmR ,

Welche Nachrichtenagentur weicht denn die "Birnen der Nation" abends um 20h auf?

Antwort
von earnest, 7

Könnte dies vielleicht - ganz vielleicht - eine rhetorische Frage sein?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community