Frage von MrEgy, 60

Kann eine Hirnblutung durch Schmerzmittel ausgeschlossen werden?

Hi, wir haben gestern meine Mutter nach dem sie schlagartig sehr starke, einsitige Kopfschmerzen bekam, die nach einer Weile nicht besser wurden ins Krankenhaus gefahren. Züsatzlich war ihr übel und sie hat ihre Kopfwehtabletten wieder erbrochen. Im Krankenhaus bekam die eine Infusion mit Schmerzmittel die recht schnell anschliegen, dadurch meine der Arzt eine Hirnblutung ausschließen zu können. Heute morgen, hatte sie wieder Kopfschmerzen, jedoch nicht so starke wie gestern. Meine Frage: Kann eine Hirnblutung tatsächlich ausgeschlossen werden und ist das normal?

Antwort
von FelixFoxx, 46

Bei einer starken Hirnblutung steigt der Hirndruck. Ich denke, dann hätten die Schmerzmittel vermutlich nicht so gut gewirkt. Ausschließen kann man eine Blutung aber nur durch ein CT oder MRT.

Antwort
von Favorite095, 46

Ja, wenn es eine Hirnblutung wäre, wäre inzwischen schon etwas viel schlimmeres passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community