Frage von Empylice, 104

Kann eine gegnerische Versicherung(nach Unfall) mein Leben kontrollieren oder sogar Bestimmen?

Ich meine damit, dass meine gegnerische Versicherung von mir verlangt hat, für jeden Tag einen Stundenplan mache, was ich wann genau tue, damit sind keine Termine gemeint, sondern Dinge wie Staubsaugen. Nun wollen sie den besagten Stundenplan einsehen und kontrollieren, wie ich lebe.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Empylice,

Schau mal bitte hier:
Angst Versicherung

Antwort
von Falkenpost, 22

Die Versicherung wollen den mit dir vereinbarten Stundenplan einsehen und kontrollieren. Aber nicht dein Leben. Über dieses bestimmst du selber. So wie die Versicherung über ihre Gelder bestimmt, wenn die Anspruchsvoraussetzungen nicht gegeben sind.

Also es wird sicherlich einen begründeten Zusammenhang zwischen Leistungsanspruch und Stundenplan geben. Diesen solltest du - wenn du eine anständige Antwort haben möchtest - schon kundtun.

Gruß

Falke

Kommentar von Empylice ,

Das Problem ist, dass wir das nie vereinbart haben, mit dem Stundenplan.

Kommentar von Bitterkraut ,

oben schreibst du aber was anderes.

Gib jetzt ne vollständige Info oder such dir andere Leute, die sich den ganzen Abend mit dir beschäftigen. Mir wird das zu dumm, jedem schmeißt du einen Brocken hin, stellst aber keine Zusammenhänge dar.

Kommentar von Empylice ,

Wenn ich längere Texte schreibe, werde ich angemeckert, nicht schnell genug zu sein. Was denn nun? Details oder Schnelligkeit?

Kommentar von Falkenpost ,

Schnelle Frage ohne Details. Dann gibt es eben eine schnelle Antwort ohne Wert:

JA + 42

Kommentar von Empylice ,

Lies dir die Kommentare durch, Falke. In einem steht, dass er nicht ewig Zeit hat, was ich weiß und nie angreifen wollte. Ich schreibe mit Geräten, die leider länger brauchen, um was zu schreiben. Daher kann ich in 5 Minuten keinen Kommentar schreiben, der sämtliche Einzelheiten enthält.

Ich mach mich über keinen lustig und will auch nicht provozieren. Es geht nicht besser, bitte versteht das doch.

Antwort
von eulig, 26

gegnerische Versicherung? hat dich jemand geschädigt oder umgekehrt?

was beziehst du von der Versicherung für Leistungen?

Antwort
von BarbaraAndree, 24

Wie kommt eine gegnerische Versicherung dazu, in dein Leben einzugreifen? Nimm dir einen Anwalt für Verkehrsrecht und kläre das umgehend!

Kommentar von Empylice ,

Wieso genau Verkehrsrecht?

Kommentar von BarbaraAndree ,

weil du von einem Unfall schreibst und das nicht näher erläuterst, deshalb.

Antwort
von Bitterkraut, 24

Welche Leistungen beziehst du denn von der Versicherung? 

Kommentar von Empylice ,

Eigentlich hab ich mit denen kaum Kontakt, ich habe damals ein hohes Schmerzensgeld bekommen, allerdings sind die nicht mehr zahlungspflichtig.

Kommentar von Bitterkraut ,

Und was geht die jetzt dein Lebensstil an? 

Kommentar von Empylice ,

Im Prinzip gar nichts. Ich weiß, wie dämlich und seltsam das alles klingt. Ich verstehe selbst nicht alle Beweggründe meiner Pflegekräfte oder der Versicherung., Wenn ich versuche, alles  nachzuvollziehen, sind auch für mich unlogische Schlüsse dabei. Was ich in den übrigen Kommentaren schreibe, klingt wirklich etwas wirr, aber das ist es auch.

So ungenau zu erklären, ist gewöhnlicherweise nicht meine Art, aber ich habe schon oft mitbekommen, dass viele sich lange Texte nicht durchlesen oder nur teilweise.

Ich entschuldige mich dafür, doch ich konnte es grad nicht besser beschreiben. =(

Antwort
von wilees, 26

Wer fordert hier was und aus welchem Anlass? Bzw. wer möchte hier etwas warum überprüfen?

Kommentar von Empylice ,

Ich will umziehen und das ist sozusagen die Bedingung. Ich soll mein Leben ändern. Ich gebe zu, dass es nicht immer optimal war, aber ich hab mich schon etwas gebessert.

Kommentar von Bitterkraut ,

Und dann bezahlt dir die Versicherung den Umzug, oder worum geht es hier überhaupt? Mit deinen Angaben kann man nix anfangen.

Kommentar von Empylice ,

Nein, den Umzug zahle ich. Das ist eine elendig lange Geschichte, wenn du das gern wissen möchtest, schreib ich alles im nächsten Kommentar. Ich wollte eure Augen nicht strapazieren.

Kommentar von wilees ,

Wer sollte Dich daran hindern - und mit welcher Begründung - umzuziehen?

Kommentar von Empylice ,

Ja, also: Ich hab vor einem Jahr 3 Menschen kennengelernt, die mir insofern das Leben gerettet haben als dass ich von meinen schlimmsten Depressionen befreit wurde. Ich habe sonst niemanden, deswegen möchte ich nach Hamburg ziehen. Andere glauben, praktisch fast alle, die mich kennen, dass diese Freundschaft nicht echt ist. Das hab ich aber,  dachte ich zumindest, widerlegen können.  Nun pochen alle auf meiner angeblichen Unselbstständigkeit herum. Mit "alle" meine ich mein Pflegeteam, das ich habe, weil ich im Rollstuhl sitze. Tja, ich sollte einen Stundenplan schreiben, was ich abgelehnt habe, weil ich an Stabsaugen oder Wäsche durchaus selbst denke. Aber irgendwie kam die Ablehnung wohl nicht an.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ohne ausreichende Info kann man aber die Fragenicht beantworten, das merkst du ja jetzt. 

Irgendwas stimmt doch mit der ganzen Geschichte nicht. Die Leistung wurde bezahlt und ist abgeschlossen, du hast mit der Versicherung keinen Kontakt mehr - und für wen und warum führst du Tagebuch?

Ich hab keine Lust, dir die Würmer aus der nase zu ziehen, scheibchenweise Info hilft nicht weiter, hab nicht den ganzen Abend Zeit. 

Kommentar von Empylice ,

Sry, dass ich nicht schnell genug tippe, kann ich nicht besser.

Kommentar von wilees ,

Also hat die Geschichte etwas mit Deinem Pflegebudget und der Pflegekasse zu tun?

Kommentar von Empylice ,

Die Pflegekräfte werden von dem Pflegedienst bezahlt, also nein. Es gab vor ein paar Wochen eine Versammlung mit dem Team und der Versicherung, bei der mir Vorschläge zur Selbstständigkeit gemacht wurden, manche habe ich angenommen, den Stundenplan jedoch nicht.

Heute wurde ich angerufen und mir mitgeteilt, dass diese Kontrolle stattfinden soll. Dann wurde auchh schon aufgelegt, ich konnte nichts dagegen sagen. 

Kommentar von wilees ,

Wenn Du umziehen möchtest solltest Du Dich kooperativer zeigen. Du bist auf die Unterstützung von Pflegekräften angewiesen, also sorge für Dich, indem Du diese hilfreichen Geister nicht gegen Dich aufbringst.

Du mußt Dir nämlich an einem neuen Wohnort erst mal wieder ein Hilfsnetz schaffen und dafür ist es sehr wichtig zu planen und zu beratschlagen, was Du selbst kannst und wobei Du Hilfe benötigst.

Und die bei Dir erbrachten Hilfeleistungen werden von der Pflegeversicherung bezahlt, also solltest Du mit diesen zusammenarbeiten. Und wenn es reale Probleme gibt, hole Dir bitte bei einem Fachanwalt für Sozialrecht juristische Hilfe.

Kommentar von Falkenpost ,

Wow. Eine erste relevante Information:

Leistung aus der Pflege-Versicherung

Antwort
von Menuett, 22

Nun ja, wenn Du Aufwendungen für den Haushalt erstetzt haben möchtest, dann mußt Du dazu Angaben machen.

Bestimmen dürfen die nix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community