Frage von Xtb95, 79

Kann eine Frau schwanger werden trotz homöopathischer Mittel die als Wirkung den Regelausfall haben?

Hallo.

Wenn eine Frau homöopathische Mittel nimmt (die Mittel sind gegen eine Zyste am Arm) & diese Mittel als Nebenwirkung haben dass die Regel ausbleibt - kann sie trotzdem nach dem GV (...) schwanger werden?

Antwort
von uteausmuenchen, 63

Hallo Xtb95,

es gibt keine homöopathischen Mittel, die solche Nebenwirkungen (Regelausfall) haben könnten. Homöopathika sind meist derart stark verdünnte Mittel, dass Wirkungen und Nebenwirkungen gleichermaßen ausgeschlossen sind.

Welches Mittel meist Du denn? Leider verwechseln viele Menschen nämlich "Homöopathie" mit Pflanzenheilkunde. Das ist aber ganz, ganz was Verschiedenes.

Insofern ist schon die Vorraussetzung Deiner Frage nicht gegeben.

Wenn eine Frau gerade Homöopathika nimmt und dann ihre Tage nicht kriegt, dann liegt das nicht an dem homöopathischen Mittel, das nur Placeboeffekte auslöst. Entsprechend könnten "die Tage" noch einsetzen - und entsprechend kann sie auch u.U. schwanger sein oder werden.

Merke: Es gibt keine homöopathischen Verhüterli!

Grüße

Kommentar von uteausmuenchen ,

Und weil Du das in den Kommentaren jetzt schon ein paar Mal gefragt hast: Jede Frau in der Menopause (also in den hohen 40ern) kann Dir das erklären:

OBACHT: Keine Regelblutung zuletzt bedeutet nicht zwangsweise keine Eizelle im kommenden Zyklus...

Antwort
von Virginia47, 51

Selbstverständlich. 

Abgesehen davon, dass bei homöopathischen Mitteln hauptsächlich der Glaube daran zählt, ist eine wirklich Wirkung nicht nachweisbar. 

Und wenn die Regel einmal ausfällt, muss das nicht heißen, dass sie nie wieder einen Eisprung haben wird. 

Ich hatte das Glück, dass ich meinen Eisprung gespürt habe. Aber das hat nicht jede Frau. Die meisten müssen sich tatsächlich überraschen lassen. 

Antwort
von Goldenangel20, 79

Klar, warum nicht. Das sind ja damit keine Verhütungsmittel und somit besteht auch die Möglichkeit schwanger zu werden.

Kommentar von Xtb95 ,

Trotz Regelausfall und somit nicht vorhander Eizelle?

Kommentar von Goldenangel20 ,

Ich bin kein Arzt, aber ich würde denken ja. Frag in der Apotheke mal nach, oder deinen Arzt, der wird dir das eindeutig sagen können.

Antwort
von Andretta, 57

Ein solches Mittel gibt es nicht in der Homöopathie.

Antwort
von Skibomor, 66

Es gibt keine homöopathischen Verhütungsmittel!

Kommentar von Xtb95 ,

wer lesen kann ist klar im Vorteil

Kommentar von Graecula ,

naja, aber das ist ja das, was du dem Mittel gegen die Zyste andichten möchtest: dass es über Monate hinweg den Eisprung und die Regel ausfallen lässt. Ich fürchte, du überschätzt die Homöopathie!

Kommentar von sozialtusi ,

Das überlege ich auch schon die ganze Zeit. Homöopathie KANN gut hellfen, aber SO mächtig ist sie eigentlich nicht. Entweder es handelt sich doch um etwas adneres oder es liegt noch eine andere Störung/Krankheit im Körper vor.

Antwort
von sozialtusi, 74

Aber sicher kann sie das.

Kommentar von Xtb95 ,

Trotz Regelausfall und somit nicht vorhander Eizelle?

Kommentar von sozialtusi ,

Weißt Du sicher, wann das nächste Ei springt und um wie viel sich die Regel verzögert?

Kommentar von Xtb95 ,

Hallo. Danke für die Antwort. Also wenn sie diese Mittel nimmt bleiben die Regelblutungen über Monate aus.

Kommentar von sozialtusi ,

Wie gesagt: das ist immer ein "kann" und keine sichere BAnk. Verhjüten würde ich da trotzdem weiterhin. Nciht umsonst gibt es keine expliziten homöopathischen Verhütungsmittel. Was nimmt sie denn genau?

Kommentar von Xtb95 ,

Ich bin halt nur irretiert dass viele schreiben sie kann. Ich bin in einer medizinischen Ausbildung und laut Gynlehrerin kann keine Schwangerschaft auftreten wenn keine Regel auftritt. Wenn keine Regel auftritt gibt es nun ja auch keine Eizelle und Schleimhautabsonderung (...) das Mittel hat die Abkürzung c14

Kommentar von sozialtusi ,

Ja, aber man weiß nie, wann doch wieder ein Ei springt. Die Regel, die das anzeigt, würde ja erst später kommen ;) Zumal es ja nur eine NEBENwirkung ist, die nicht durchgängig auftreten muss. du weißt es eben nie.

Handelt es sich um "Carboneum14" oder um irgendein Mittel mit der Potenz C14 (was so ziemlich jedes sein kann)

Nochmal: es ist nicht sicher.

Kommentar von uteausmuenchen ,

c14 ist zwar eine etwas ungewöhnliche Verdünnung, bedeutet aber im Klartext, dass da keinerlei Wirkstoff drin ist, egal wie es denn nun heißt.

Das MIttel ist ein reines Placebo.

Die ausbleibende Regel liegt an was anderem. (Hormone, etc.)

Und wie gesagt: Blutung bedeutet, dass es im letzten Zyklus ein Ei gab. Keine Blutung sagt, dass es im letzten Zyklus kein Ei gab. Beides sagt nichst über den aktuellen Zyklus...

Grüße

Kommentar von sozialtusi ,

"Die ausbleibende Regel liegt an was anderem."

Genau das vermute ich auch.

Kommentar von Auskunft ,

Ein paar weitere Informationen wären schon hilfreich.

Ich bin in einer medizinischen Ausbildung und laut Gynlehrerin

Welche Ausbildung ist damit gemeint und welchen medizinischen Beruf hat Deine Gynlehrerin?

das Mittel hat die Abkürzung c14

Und wie ist die genaue Bezeichnung/der Name?

Antwort
von faymorgane, 3

Homöopathie hin oder her in diesem Fall - ein Regelausfall bedeutet NIE UND NIMMER, dass die Frau nicht trotzdem schwanger werden kann!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten