Frage von JaBu84, 40

Kann eine Enzündung eine "Beule" verursachen?

Ich konnte es diesmal nicht lassen und habe den Hautfetzen neben dem Nagel "abgerissen", wobei ich die für gewöhnlich immer mit der Nagelschere entferne. Später ist mir dann aufgefallen, dass sich etwas oberhalb der Stelle eine "Beule" gebildet hat. Diese reagiert auf Druck und warmes Wasser, tut also weh. Ich denke auf dem Bild ist die Beule gut zu erkennen.

Weiß jemand was das ist?

Antwort
von Negreira, 9

Je nachdem, ob Keime in die Wunde gelangt sind, kann sich der Finger mehr oder weniger stark entzünden und auch anschwellen, Ich kenne das von mir, ich bin auch so ein "Reißteufel". Wenn ich dann noch irgendwie nicht gut drauf bin, dauert es mehr oder minder lange, bis es abheilt.

Am besten hat mir immer noch ein Seifenbad geholfen und Beta-Isodona-Salbe. Schmiert zwar wie verrückt, ist aber bei mir noch immer das Beste.

Kommentar von JaBu84 ,

Beta-Isadona habe ich da auch drauf geschmiert, das ist ein Schmierzeug und wenn man das in die Kleidung bekommt, dann ist der Spaß vorbei ;-)

Kommentar von Negreira ,

Ja, leider! Am besten machst Du es abends drauf und einen Verband drum, dann zieht e über Nacht ein, und tagsüber läßt Du es offen, damit es abtrocknet.

Antwort
von circuli, 21

Ja in der Tat. Ist ab und zu bei manchen Menschen vertreten und als eine Art Schutzmechanismus der Haut zu verstehen.

Solltet er größer werden: natürlich zum Arzt gehen :)

Kommentar von JaBu84 ,

Ich hatte eine "Beule" bisher nie bei einer Entzündung und war bzw. bin da etwas verunsichert ;-) Beim anwinkeln des Fingers zieht/ drückt es in der der ganzen Kuppe aber es gibt Schlimmeres.

Antwort
von FantaFanta76, 14

Das ist eine Nagelbett Entzündung

Kommentar von JaBu84 ,

Das es eine Entzündung ist, ist mir bewusst. Mir geht es lediglich um die "Beule", da ich so etwas bei einer Entzündung nie hatte. Aber Danke für die Antwort ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community