Frage von trinker1997, 36

Kann eine Alkohol Toleranz so stark werden das man irgendwann nicht mehr betrunken wird?

Wenn zB jemand jeden Tag eine halbe bis ganze Falsche Wodka trinken würde, dann bringt es mir der Zeit doch nichts mehr oder?

Antwort
von Parhalia, 28

Ja, je nqch individueller Konstitution, Veranlagung und angeübter Konsummenge wirst Du es in fortgeschritteneren Stadien des Alkoholismus' ( z.B. "Spiegeltrinker" ) irgendwann zumindest nur noch DEUTLICH abgemildert als "Betrunkenheitsgefühl" erleben. Ganz im Gegenteil : Sinkt der Alkoholspiegel in Deinem Körper zu stark ab, so geht es Dir schlecht.

Antwort
von ellixone, 29

Ich denke schon das man sich an Alkohol gewöhnt... allerdings glaube ich nicht das man nicht mehr betrunken wird wenn man regelmäßig und viel trinkt... 

Antwort
von Fairy21, 25

Wenn du das Beispiel mit dem Wodka nimmst,  dann ist man in den meisten Fällen schon Alkoholiker/in.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten