Frage von polina93, 100

Kann eine 2 jährige Hündin einen 8 Wochen altes Hunde Weibchen mögen?

Wir haben seit 2 Jahren ein russisches Balonka. Gestern haben wir einen 8 Wochen altes Hundebaby bekommen. Die gleiche Rasse und auch ein Weibchen. Als Unsere alte das kleine Ding zu riechen begann, wollte die Kleine anbeissen. Die Grosse wurde nervös und fing an zu bellen. Wenn die kleine ihr zu Nahe kommt, wird sie sehr nervös und nimmt blitzschnell Abstand. Gibt auch Momente das sie die kleine riechen kommt aber falls jetzt die kleine eine falsche Bewegung machen würde, reagiert unsere ältere sehr kritisch und knurrt oder zieht sich sehr schnell zurück. :( Was kann man hier tun damit sie sich mögen? Denke die Kleine mag unsere Alte sehr weil sie ihr ständig hinterherrennt.

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 48

Nichts - in Ruhe lassen und sich aneinander gewöhnen lassen.

Die ältere Hündin erzieht sich den Welpi schon wie sie ihn haben will, da brauchst du dich nicht zu kümmern, es sei den die ältere Hündin wird tatsächlich aggressiv dem kleinen gegenüber.

Ich kenne auch ein paar Hunde, die können mit Welpen gar nichts anfangen und wenn die Welpen dann erwachsen sind, dann finden sie sich gegenseitig gut. Manche Hunde mögen die kleinen ganz besonders gerne und spielen gleich mal Mami - andere brauchen lange bis sie sich an die neue Situation gewöhnt haben.

Den kleinen könnt ihr ja noch nicht langen haben, wenn der erst 8 Wochen alt ist, also einfach ruhig Blut und alles mit der Ruhe. Auch die ältere unter keinen Umständen zwingen, die müssen das von alleine machen.

Antwort
von Melba99, 44

Nichts, außer Geduld haben und den beiden Zeit geben. Die erwachsene Hündin muss sich zum einen erst einmal an den Neuzugang gewöhnen. Solange sie nicht wirklich aggressiv gegenüber dem Welpen wird, wird sie ihn schon so erziehen wie sie das haben will. 

Und auch nicht jeder erwachsene Hund mag automatisch kleine wuselige Welpen. Als unsere Kleine im letzten Jahr als Welpe dazu kam, haben unsere beiden Großen sie erst einmal permanent weg geknurrt und auf Abstand gehalten. Erst nach ein paar Wochen hatte sich unser Rüde soweit an die Kleine gewöhnt, dass er sie in seine Nähe ließ und dann kümmerte er sich auch um sie. Unsere ältere Hündin dagegen konnte mit der Kleinen erst dann etwas anfangen, als diese älter wurde. Du siehst, es kann ganz unterschiedlich sein und kommt einfach auf den jeweiligen Hund an. 

Also am besten alles mit der Ruhe, das braucht seine Zeit. 

Kommentar von brandon ,

“Du siehst, es kann ganz unterschiedlich sein und kommt einfach auf den jeweiligen Hund an. “

Genauso ist es und wenn Du Pech hast ist der Welpe tot.

Antwort
von Flauschy, 44

Ich würde erst mal abwarten und den Hunden ein bisschen Zeit geben sich aneinander zu gewöhnen. Knurren und bellen ist Kommunikation bei Hunden.

Als mein 2. Hund als Welpe eingezogen ist habe ich nur aufgepasst, dass er meinen Ersthund nicht zu sehr mit Spielaufforderungen nervt.

Antwort
von DevilsLilSister, 54

Das braucht bisschen Zeit, bis deine Ältere die Kleine akzeptieren wird.  Wir haben auch zu unserer 6 Jährigen Hündin als unsere zweite starb einen Welpen geholt. Die hat sie auch am Anfang auf Abstand gehalten und wollte sie nicht in ihrer Nähe haben...

mittlerweile können die Beiden aber nicht mehr ohneeinander :)  die spielen und kuscheln und sind am liebsten immer zusammen unterwegs. Gib deiner Älteren Hündin einfach bissl Zeit und pass etwas auf, nicht das sie wirklich mal auf die Kleine geht.

LG

Antwort
von brandon, 21

Natürlich läuft das Hundebaby Deiner Hündin nach weil es eigentlich noch bei seiner Mutter und seinen Geschwistern sein sollte.

Wenn Eure Hündin so gereizt auf den Welpen reagiert ist das kein gutes Zeichen und schneller als Du glaubst kann es zu einer Katastrophe kommen.

Ein Biss ins Genick und kräftig geschüttelt passiert innerhalb von Sekunden. So schnell kannst Du gar nicht reagieren.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 15

warum soll sie es denn moegen?

oft fuehlen sich aeltere hunde von welpen nur genervt und die konsequenz kann mobbing bis totbeissen sein!

gerade zwei huendinnen sind oft problematisch -wenn da die chemie nicht stimmt, fliesst blut!!!

der welpe ist auch viel zu jung um von der mutter weggenmmen zu sein. seriose zuechter geben welpen erst mit 10-12 wochen ab. 

Antwort
von BlueFlower02, 6

Geb ihn zeit die alte muss sich an das kleine aufheweckte ding erstmal gewöhnen und es ist normal das der welpe der großen hinterher dackelt.

Antwort
von FrauFriedlinde, 32

Erwachsene Hündin und Welpe ist immer schwierig und zT auch gefährlich! Im Gegensatz zu Rüden, die Fremde Welpen oft total klasse finden und gerne mal den netten Onkel raushängen lassen, finden die Damen das nämlich nicht!

Kommentar von brandon ,

“Erwachsene Hündin und Welpe ist immer schwierig und zT auch gefährlich! “

Endlich mal jemand der auch die Gefahr sieht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten