Frage von celimaster, 722

Kann eine " Netzhautablösung" von selbst weggehen?

Also meine Mutter ist gestern zum Augenarzt gegangen Weil sie nicht richtig sieht. Sie sagt sie sieht Alles wie mit einer schwarzen Folie vor dem Auge. ihre Netzhaut ist noch nicht beschädigt Aber trotzdem sieht sie so schlecht. Kann Das von selbst wieder weggehen? Und wenn nicht Ist es sicher das sie blind wird? Der Arzt hat Ihr geraten keine Op zu machen, da es nur 4% hilft.Sie hat das aber nur an einem Auge ist es wahrscheinlich das das andere Auge auch erblindet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aribaole, 674

Sie sollte den Augenarzt wechseln, so schnell als Möglich. Auch kann sie mal mit Überweisung in die Ambulanz einer Augenklinik gehen.
Soviel ich weiß ( bin KEIN Arzt ), muss eine Netzhautablösung Operiert werden.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Netzhautablösung bedeutet, man sieht einen schwarzen Fleck , der sofort gelasert werden muss, damit man nicht blind wird .

Kommentar von aribaole ,

Lasern ist eine Form von OP.

Antwort
von LiselotteHerz, 611

Hat der Arzt wirklich gesagt, dass sie eine Netzhautablösung hat? Wenn das so ist, muss sie so bald als möglich operiert werden, sonst wird sie blind. Das geht nicht von selbst wieder weg, hier wird erklärt, wie es zu einer Netzhautablösung kommen kann.

http://www.augenklinik.uniklinikum-jena.de/Patienteninformation/Krankheitsbilder...

Wäre ich an Stelle Deiner Mutter, würde ich umgehend einen anderen Augenarzt aufsuchen. Eine Zweitmeinung hat noch nie geschadet. Für Deine Mutter alles Gute.  lg Lilo


Antwort
von sternenmeer57, 455

Vielleicht eine Glaskörpertrübung, die davor als Verdacht auf Netzhautablösung behandelt wurde.

Antwort
von Feldspatz, 500

Die Frage ist nicht zu beantworten, da nicht klar iat, was deine Mutter hat. Aber eine Zweitmeinung bei einem anderen Augenarzt könnte hilfreich sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten