Kann ein Vitaminmangel meinem Kind schaden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du jeden Tag Obst und/oder Gemüse isst, bekommst Du keinen Vitaminmangel. Wenn man seinen Vitaminstatus durch eine Blutuntersuchung untersucht haben möchte, muss man das in der Regel selbst bezahlen. Aber da Du erst 15 Jahre alt bist, könnte es gut sein, dass das die Krankenkasse übernimmt. Sprich doch mal Deinen Kinderarzt oder die Gynäkologin/Gynäkologe darauf an. Ich finde es sehr schön, dass Du Dich auf Dein Kind freust und Dir soviel Gedanken machst. Als ich schwanger war, bekam ich von meinem Gynäkologen Jodtabletten verordnet, anscheinend hatte ich vorübergehend einen starken Jodmangel. Auch das kannst Du den Frauenarzt mal fragen, wie es damit aussieht. Ich wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
09.12.2015, 06:41

Ich habe, um Deine Frage mal richtig zu beantworten, gerade gelesen, dass ein Folsäuremengel irreparable Schäden an den Neugeborenen nach sich ziehen kann. Am besten lässt Du Dich von Deinem Frauenarzt beraten, der kann Dir ggf. Nahrungsergänzungsmittel empfehlen.

http://vitamine-ratgeber.com/vitalstoffe-bei/schwangerschaft/

Aber nicht einfach so hochdosiert Vitaminpräparate einnehmen, erstmal die Blutwerte abwarten, dann mit dem Arzt Rücksprache nehmen.

0

Wenn Du Dich nach bestem Wissen und Gewissen gesund ernährst, ist das schon in Ordnung. Selbstverständlich macht ein Blubild zur zusätzlichen Überprüfung Deines Gesundheitszustands Sinn.

Alles Gute, Euch beiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall Rat beim Hausarzt und/oder Frauenarzt holen. Das Du Dich gesund ernähren musst, kann Dir hier jeder sagen, aber ob ein Vitaminmangel vorliegt, eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaMiaLaura
09.12.2015, 06:36

Danke für deine Antwort..aber ich wollte nicht wissen ob ich einen Mangel habe, das stellt mein Hausarzt fest, sondern ob es meinem ungeborenen Kind schaden kann wenn ich wirklich einen hätte.

0

Hallo AnnaMiaLaura,

du bist ja sehr gewissenhaft und möchtest dich gut informieren, klingst auch inzwischen ganz zuversichtlich.:-) Super!

Du willst dich gesund ernähren, so dass es deinem Kind gut geht.... Über eine ausgewogene Kost während der Schwangerschaft  kannst du auch mit deinem Frauenarzt sprechen. Er ist der „Fachmann“.

Hast du denn sonst jemand gefunden, der dir hilft und dich mit Baby unterstützt? Deine große Angst war doch, dass es deine Eltern erfahren könnten? Vielleicht hast du dir auch deinen Mut zusammen genommen und mit einem Erwachsenen gesprochen? Was hast du denn jetzt vor, wie ist dein Plan? Magst du wieder schreiben?

Ich wünsche dir alles Gute und bleib nicht alleine!

Lieben Gruß

Clara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja an einem Blutbild kann man es erkennen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?