Frage von ichtuees, 42

Kann ein Vermieter der eigenen Tochter die Whg. kündigen-- Ein Hauseigentümer und seine Tochter (sie hat eine Whg. in dem Haus)kann er ihr kündigen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TrudiMeier, 42

Wieso sollte er das nicht können? Er konnte doch auch einen Mietvertrag mit ihr machen. Wenn er einen Grund zur Kündigung hat, dann kann er das tun.

Kommentar von ichtuees ,

Was würde zb als Grund dafür ausreichen?

Kommentar von TrudiMeier ,

Wenn es sich um ein vom Vermieter selbst bewohntes 2-Familienhaus handelt, braucht er keinen Grund. Dann kann er nach §573 kündigen. Die Kündigungsfrist verlängert sich dann um 3 Monate.

Mit welcher Begründung hat der Vermieter denn gekündigt?

Kommentar von ichtuees ,

Noch mit keiner....

Es wird zb Keller genutzt ohne das sie einen im Mietvertrag eingetragen gaben. Einfahrten des Hauses wird von 3 Autos besetzt ohne das sie so etwas im Mietvertrag haben.nur zb!!!

Und ich denke ein Vermieter hat das sagen was von wem benutzt werden darf und nicht der Mieter. 

Kommentar von TrudiMeier ,

 Ist der Keller nicht Teil der Mietsache bzw. ist die Nutzung im Mietvertrag nicht geregelt, darf der Mieter den Keller auch nicht nutzen.

Die Einfahrt des Hauses darf natürlich dann vom Mieter genutzt werden, wenn sie durch diese Einfahrt zu vermieteten Garagen/Stellplätzen gelangen. Fahrzeuge dürfen sie aber nicht abstellen (höchstens kurzfristig zum Beladen).

Jedoch kann der Vermieter nicht so einfach kündigen. Zuerst einmal muss er den Mieter schriftlich abmahnen, damit dieser zumindest Gelegenheit hat, den Zustand zu ändern. Tut er das nicht, kann der Vermieter kündigen.

Dabei ist es völlig irrelevant ob es sich bei dem Mieter um die Tochter oder einen Wildfremden handelt. Auch die Tochter hat sich an die mietvertraglichen Regeln zu halten.

Antwort
von ichtuees, 33

Was würde zb als Grund ausreichen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten