Kann ein Trauma eine permanente Persönlichkeitsstörung auslösen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Trauma kann natürlich eine Persönlichkeitsstörung auslösen. Der geschlagene Hund, der ängstlich wird oder aggressiv.

Physisch = Körperlich, Psychisch = geistig. Körperliche Veränderungen durch geistige Vorfälle? In Grenzen ja.

z.B graue Haare, Sodbrennen, Reizdarm, hoher Blutdruck, Tinitus, Hautkrankheiten, nervöse Zuckungen usw.

Wenn in Heimen Babys zwar gut gefüttert und hygienisch versorgt werden, aber sonst keinerlei Zuwendung bekommen, werden viele krank und sterben oder bleiben zurück. Wenn die Zuwendung kommt, werden sie wieder gesund und entwickeln sich normal. Ähnliches auch bei alten Menschen (Hospitalismus). Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julianbc129
10.01.2016, 15:09

Danke für deine Antwort erstmal. Also jetzt von deinen aufgezählten Symptomen abgesehn, können auch Wahrnehmungsstörungen entstehn? also wegen den Babys, klar. Aber kann man sozusagen an "geistigem Schmerz" sterben?


0
Kommentar von julianbc129
10.01.2016, 15:14

Stimmt das dass nach einem Schädel-Hirn-Trauma eine Wesensveränderung stattfinden kann bis hin zu schizophrenen Symptomen? :/

0

Das passiert tatsächlich. Vor allem Traumata in der frühen Kindheit haben oft physische Folgen. Durch ein Trauma wird oft die Entwicklung des limbischen Systems im Gehirn gestört. Dort werden vor allem Emotionen verarbeitet, demnach sind die Folgen auch auf dieser Ebene zu finden. Traumafolgen sind oft eine emotional instabile Persönlichkeitsstörung, in ihrer stärksten Form auch Borderline-Syndrom genannt, die sich auf emotionaler Ebene ausdrücken. Man hat festgestellt, dass Betroffenen sehr oft einen verkleinerten oder sonst deformierten Hippocampus aufweisen, eine Struktur im limbischen System, die unter anderem für die Verarbeitung von Gedächtnisinhalten verantwortlich ist, von der aber auch meist Depressionen oder Angststörungen ausgehen, sofern eine Beschädigung vorliegt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julianbc129
10.01.2016, 15:11

:/ und kann man dagegen was tun, wenn der hippocampus definitiv deformiert ist? 

0

ich hatte einen schweren Unfall und  der hat mein Leben vollkommen aus dem Ruder gerissen.

Von 100 kmh auf 0 gerauscht.

Es hat mir gezeigt, das ein Leben nicht berechenbar ist und im gegenteil...ich habe gelernt die kleinen Dinge des Lebens wieder zu schätzen.

Keine Persönlichkeitsstörung,aber ein Trauma hallt sehr lange nach und man muss sehr gut an sich selber arbeiten.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julianbc129
10.01.2016, 15:05

Kann ein Trauma auch nach 18 Jahren noch starke Auswirkungen auf die Wahrnehmung haben?

0

Klar, das ganze nennt sich dann glaube ich psychosomatik, also dass die psyche auch auf den Körper schlägt :)

Andersrum ist es noch logischer, denn jede Veränderung nimmt EInfluss auf deine Psyche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julianbc129
10.01.2016, 15:06

hm okay und kann man egal in welchem Alter, ein Trauma erleiden?

0