Kann ein rechtsgültiger Vollstreckungstitel bei Erben vollstreckt werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So direkt Nein, ein Vollstreckungstitel kann maximal in den Nachlass vollstreckt werden, wenn die Vollstreckung schon zu Lebzeiten des Erblassers bekonnen hat (§779 ZPO). Der Titel alleine reicht nicht.

Außerdem ist genau zu beachten, wann die einzelnen Maßnahmen erfolgt sind und wann der Erblasser verstorben ist. Die Rechtsfähigkeit endet nämlich mit den Tod. Damit sind alle Prozessmaßnahmen seit den Tod des Verstorben unwirksam. Für die Weiterführung des Verfahrens gilt §239 ZPO. 

Ist der Erblasser nach den Urteil verstroben kann, wenn die Erbfolge offensichtlich ist ( d.h. ein Erbschein vorgelegt weden kann) der Vollstreckungstitel auf den Erben umgeschrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn die Erben, das Erbe nicht ausgeschlagen haben. Man erbt auch die Schulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?