Frage von SRT2007, 76

Kann ein Photon wenn es mit Materie in Berührung kommt eine Ausbreitung des Raumes verursachen?

Die Lichtteilchen hinterlassen ja einen Abdruck bei den Spektrallinien, wenn sie auf Materie treffen. Wenn jetzt so ein Schwarzes Loch durch den Raum düst dann sehen wir das nicht, ausser mithilfe der Gravitation. Besteht nun die Möglichkeit das wir das schwarze Loch deswegen nicht sehen,weil die ganzen Spektrallinien voll sind?(also überall der schwarze charakteristische Strich vorhanden ist) und kann ein Photon wenn es mit Materie in Berührung kommt zur Ausbreitung des Raumes auf den heutigen Masstab führen? Ich meine einen versteckten Code im Licht. Weil als das Universum früher undurchsichtig war, waren ja noch keine Atome vorhanden sondern nur Protonen, Neutonen und Elektonen. PS:Hoffentlich ist das nicht totaler Müll was ich da schreibeg vielen Dank im voraus :)

PS:Habe eine Dokumentation gesehen, wo beschrieben wird, dass es durchaus mit der ART vereinbar sei, das Gravitation auf grössere Entfernung eine abstossende Wirkung haben kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasJNewton, 26

Habe eine Dokumentation gesehen

Wenn du den Kram meinst, der die letzten 24 Stunden auf N24 lief, würde ich eher von "Dokumentation" sprechen. Der ist immerhin unterhaltsam, wenn man 22 Stunden seinen PC neu aufsetzt und den Rest ausschlachtet. Zumal es nicht lohnt, hinzusehen, der Ton ist lustig genug.

Wenn sich solche "Dokus" wirkllich mal in die Niederungen der bekannten physikalischen Tatsachen verirren, saufen sie ab - sogar ich als Laie entdecke jede Menge Fehler.
Und wenn die geistigen Höhenflüge einsetzten, schlage ich nur deswegen nicht die Hände über dem Kopf zusammen, weil die mit Tastatur/Maus oder Schraubenzieher beschäftigt sind.

Im Übrigen finde ich die intensive Beschäftigung mit den Grundlagen spannend, wenn auch nicht unbedingt unterhaltsam. Eher untergrabend - die Meinung, man könnte auch nur irgendwie annähernd mitreden.

Kommentar von SRT2007 ,

Ich finde das Ganze sehr interessant. Wo solle man anfangen? Chemie oder Physik?

Kommentar von ThomasJNewton ,

Rein privat interessiert mich inzwischen die Physik mehr.
Chemie kann ich ja auch schon ;-)

Physik ist ja viel allmemeiner, sozusagen die Grundlage. Und eher der Zugang zu den Geheimnissen der Welt.

Ich würde dir gute Bücher empfehlen, die interessant sind, also vom Urknall bis Plattentektonik. Hebelgesetze und Wärmelehre ist doch öde. Wenn du mal sowas brauchst, schlägst du's halt nach.

Im Internet, zuweilen auch hier, kannst du nicht allen und allem trauen, im Fernsehen sowieso nicht. Aber wem du trauen kannst, dass kannst du ohne solides Wissen nicht entscheiden.
Aber immer, wenn etwas ganz sensationell ist, ist es ist sicher Humbug.

Einfach mal in der Bücherei stöbern. Man merkt schnell, welches Buch dem eigenen Lernstil entspricht.

Antwort
von segler1968, 44

"Lichtteilchen hinterlassen einen Abdruck in den Spektrallinien" - das ist eine lustige Formulierung, danke.

"Spektrallinien sind voll" - noch besser!

"Versteckter Code im Licht" - jaaa, die Lottozahlen der nächsten Woche...

Doch, leider: das ist totaler Müll. Aber lustig!

Kommentar von SRT2007 ,

schade^^

Antwort
von Miniman123, 55

Fragen die das Leben um zehn vor 6 stellt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten