Frage von Jantano2014, 46

kann ein pensionierter Polizist seine Dienstmarke behalten?

Vermutlich wollte Ihr auch wissen wie ich auf diese Frage komme

Nun es war so...

Gestern Vormittag an der Bushaltestelle fiel mir auf, wie ein Mann der auf den Bus wartete eine Frau ansprach.

Diese Frau hatte auf der Strasse gewendet obwohl eine durchgezogene Linie vorhanden war.

Der Mann fand das anscheinend nicht in Ordnung und deswegen hat er Sie wohl angesprochen.

Was man ja auch verstehen kann.

Die Frau zeigte aber keinerlei Interesse und bevor Sie weg fuhr

Holte der Mann etwas aus der Jackentasche und zeigte Ihr das.

Darauf hin hatte ich aus neugier gefragt was die Frau gemacht hat

Und er hatte mir das erklärt und dann fragte ich was er Ihr gezeigt hat.

Da erzählte er mir das es eine Dienstmarke sei und das er 43 Jahre Polizist war und nun pensioniert ist.

Ich dachte mir erstmal nix dabei und im nächsten Moment frage ich mich

Ob das überhaupt sein kann dass ein Polizist der pensioniert wurde seine Dienstmarke behalten darf.

Danke für eure Antworten

Antwort
von Still, 24

Sicherlich ein alter Haudegen, der bei der Pensionierung angegeben hat, dass er seine Marke verloren habe ; - ) Die Dinger haben Individualnummern und sind einem einzigen Beamten zugeordnet. Es kann  sich jedoch auch um einen Schlüsselanhänger gehandelt haben, die man legal erwerben kann.

Antwort
von Apolon, 23

Du meinst wohl solche Marken:

http://www.polizeimarken.de/

Richtig ist, dass ein Polizeibeamter einen Dienstausweis vorzeigen muss um sich auszuweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten