Kann ein mrt/ct einen schlaganfall ausschliessen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie oft willst du die Frage noch stellen? Beide Untersuchungen zeigen wenn ein Schlaganfall stattgefunden hat. Mittels MRT kann sogar bestimmt werden wie oder wann der Schlaganfall stattgefunden hat. Fazit wenn die Untersuchungen nichts Auffälliges zeigen dann hattest du keinen Schlaganfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elmoroelmoro
21.12.2015, 15:25

Bei mir wurde ct gemacht, nichts gefunden. Habe angat dass ich doch einen schlaganfall hatte:(

0
Kommentar von Adrian593
21.12.2015, 15:26

Wenn du einen hattest mein Freund, dann hättest du jetzt massive neurologische Schäden!

0
Kommentar von Thaliasp
21.12.2015, 15:31

Wenn du einen Schlaganfall gehabt hättest könntest du hier sicher nicht mehr schreiben. Du hättest massive körperliche Ausfälle, je nachdem welche Hirnregion betroffen ist.

0
Kommentar von Thaliasp
21.12.2015, 17:43

Hm, ja, aber schwere Schlaganfälle führen oft zum Tod. Ein guter Bekannter von mir hatte einen schweren Anfall an einem Mittwoch. 48 Std. später ist er gestorben. Bei schweren Anfällen braucht es ja nicht mehr unbedingt eine große Untersuchung. Wenn eine Person praktisch nicht mehr sprechen kann und am Boden liegend gefunden wird mit zusätzlich halbseitiger Lähmung ist es ziemlich klar dass das ein Schlaganfall war. Leider tippe ich bei dem Fragesteller auf das Gleiche wie du. Die zwei Beispiele sind in meinem Bekanntenkreis passiert.

0

Kurze Antwort: MRT:JA CT:nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elmoroelmoro
21.12.2015, 15:13

Warum ct nein

0

Wenn der Arzt hinterher die Bilder richtig lesen kann ... ja! Mit dem richtigen lesen schreibe ich nicht umsonst, hab da meine Gründe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elmoroelmoro
21.12.2015, 15:21

Ok bei beiden verfahren?

0
Kommentar von aribaole
21.12.2015, 15:27

Bin KEIN Arzt, jedoch weiß ich von diversen Ärzte, dass das MRT bei den meisten Untersuchungen genauer und schonender ist. Notfalls wird ein Kontrastmittel gespritzt!

0

Ja kann er und vermutlich auch vorbeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eternity55
21.12.2015, 15:21

Das sind beides Diagnoseverfahren. Die können nicht vorbeugen.

1
Kommentar von Applwind
21.12.2015, 15:25

Die können aber Klarheit sagen. Hab ich auch mal gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?