Frage von drosselbart1122, 68

Kann ein Mieter der wegen Kinderlärm auszieht die Umzugskosten vom Vermieter verlangen?

mein Mieter hat wegen Kinderlärm aus der Wohnung über ihn** fristlos** gekündigt und möchte nun von mir auch die Umzugskosten erstattet haben. In der Wohnung wohnt eine Familie mit drei Kindern (8,6,5), diese wohnten aber schon beim Einzug der neuen Mieter in dieser Wohnung, den Mietern war dieser Umstand also bei der Anmietung der Wohhnung bekannt.

Antwort
von GravityZero, 42

Nein und die fristlose Kündigung ist auch nicht möglich, also muss er seinen Umzug und die (mindestens) nächsten 3 Mieten schön selber zahlen.

Kommentar von Paohai ,

Gebt dem Typen ein DH. Verklag ihn wenn er sich weigert.

Antwort
von Goodnight, 43

Das ist weder ein Grund zur fristlosen Kündigung und schon gar nicht für irgend welche anderen Kosten zu verrechnen. Ist ja lächerlich.

Antwort
von Zakalwe, 36

Nein. Kinderlärm muss in gewissem Umfang hingenommen werden. Da er anscheinend von Niemandem hat prüfen lassen, ob denn dieser Umfang überschritten wurde, kann er auch nicht fristlos kündigen. Deshalb kann er natürlich auch keine Umzugskosten verlangen. Und muss natürlich weiterhin Miete an den Vermieter zahlen, bis zu Ende der normalen Kündigungsfrist.

Antwort
von Aliha, 48

Verlangen kann er viel, aber kein Gericht wird ihm die Umzugskosten zusprechen.

Antwort
von kaufi, 38

Er kann ja nicht mal fristlos kündigen wegen Kinderlärm :-D

.....okay, vielleicht wenn seine Gesundheit gefährdet wäre.......glaub aber auch da nicht.

Er kann sich also glücklich schätzen, wenn du ihn fristlos aus dem Vertrag entlässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community