Frage von Yuyuchan94, 135

Kann ein Mensch der Krebs hat mit einem Menschen der KEIN Krebs hat eine Beziehung führen?

Huhu,

das würde mich mal interessieren..

ist das ansteckend oder könnte das Kind wohlmöglich das auch kriegen? Hat jemand da Erfahrungen?

Und würde das der Partner körperlich irgendwie was beeinflussen?

Freue mich auf Antworten :)

Antwort
von BarbaraAndree, 70

Bei meiner besten Freundin wurde Krebs festgestellt, sie wurde erfolgreich operiert und musste sich anschießend einer Chemotherapie unterziehen. Ihre Familie hat ihr viel Halt gegeben, aber die Nachbarn sind von ihr abgerückt, auf Abstand gegangen, wenn sie mit ihnen sprach, als wenn sie eine Erkältung hätte, die ansteckend wirkte. Sie hat sehr darunter gelitten, es ist sehr verletztend, wenn Menschen, in Unkenntnis, sich so verhalten.

Antwort
von goali356, 54

Nein, fast alle Krebsformen sind nicht ansteckend. Ob dass Kind auch Krebs kriegen könnte, hängt von der Ursache und Art des Krebs ab. Aber eine Beziehung wäre aufjedenfall möglich.

Kommentar von Dickerchen123 ,

nicht fast alle - ausnahmslos alle Krebserkrankungen sind nicht ansteckend, wenngleich evtl. vererbbar durch Genetik

Antwort
von MrsSkycream, 22

Hey,

Also .. 

1: Ist das ernst gemeint? 

2: Wenn ja google doch mal den Begriff Krebs und hol dir erst mal Infos. Vor ab: Krebs ist nicht ansteckend man kann die genetische Veranlagung mit sich bringen, Krebs zu entwickeln bzw ein hohes Risiko der Krebsentwicklung könnte bestehen, jedoch bin ich mir nicht sicher was solche Vorraussetzungen ausmachen.

3: Je nach Stadium und spezifischer Krebserkrankung ( = Krebsart) kann es das leben der jeweiligen Mitmenschen beeinflussen. Bzw das hängt ganz persönlich vom Betroffenen und seinem Verhältnis zu seinen Mitmenschen ab.

4: Ich habe den Leidenvorgang eines mir nahestenden Menschen mit erlebt...Dieser hatte einen Gehirntumor .. diese Art der Krebsentwicklung führte zu starker Persönlichkeitsstörung (hängt von der jeweiligen Gehirnregion ab, die befallen ist) .. bei ihm äußerte sich das alles erst durch Wutausbrüche ( obwohl er zuvor nie ein lautes Wort von sich gab) ..danach durch Halluzinationen und späterem Gedächnisverlust. Natürlich ging es körperlich nicht besser zu - Unmengen an Schmerzmittel - Dauerhafte Betreung und zusätzlich mit den psychischen Problemen klar zu kommen .. ist kein schöner Anblick. Belastend ist es alle mal.. hängt jedoch davon ab wie sehr man zu der Person steht und mitwirkt (.. also betreut, pflegt, versorgt etc.) .. sich abwenden ist immer einfach aber, wenn dir dieser Mensch tatsächlich etwas bedeutet dann bist du da und hilfst ..man kann dadurch auch einfacher Abschied nehmen, da du merkst wie die Person von ihrem leiden erlöst wird ..war zumindest bei mir so. Und du musst deine eigenen Grenzen kennen - Schwierigkeit und Belastung einer Situation hängt immer von dem Jenigen ab, der diese erlebt und durchlebt.

Ich hoffe das hat iirrgendwie geholfen und wie gesagt^^ googel einfach mal vorallem wenn du die genaue 'Krebsart' kennst.

Lg 

Mrs.Skycream <3

Antwort
von BOZZZZ, 66

Bin kein Mediziner, also garantiere ich keine 100 prozentige Richtigkeit^^ Krebs ist keine Krankheit, die man einfach so übertragen kann. Krankheiten werden ja durch Übertragung von Bakterien oder Viren ausgelöst. Krebs hingegen ist eine Mutation des Zellgewebes und somit nicht übertragbar. Diese mutierten bzw. beschädigten Zellen vermehren sich, und da sie falsche bzw. beschädigte Erbinformationen in sich tragen, entsteht dadurch ein Tumor.

Antwort
von Gestiefelte, 52

Denk mal nach, dann würden sich alle Paare trennen müssen, wenn plötzlich einer an Krebs erkankt, oder?

GERADE bei einer so heftigen Erkrankung braucht man doch liebe Menschen an seiner Seite!

Antwort
von angy2001, 27

Warum sollte das nicht möglich sein? Es gibt doch viele Menschen, die verheiratet sind oder in einer Beziehung und dann Krebs bekommen - meinst du, die trennen sich dann alle? Krebs ist nicht ansteckend und wird auch nicht vererbt. Was vererbt werden kann, ist vielleicht die Veranlagung zu einer bestimmten Erkrankung, deshalb muss sie aber noch lange nicht "ausbrechen".

Antwort
von Wonnepoppen, 48

Krebs ist "NICHT" ansteckend!

Antwort
von Otilie1, 41

 krebs ist nicht ansteckend ! millionen paare von denen einer oder auch beide krank sind leben zusammen und bekommen auch kinder.

Antwort
von jasminschgi, 8

Ja klar geht das. Kenne viele verheiratete paare wo einer krebs bekam. Lasst sich ja gut heilen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community