Frage von lauritaFink, 63

Kann ein Meerschweinchen nach 16 Stunden langer fahrt sterben?

Hallo, In ca. Einem Monat fahren wir nach Russland. Dort wohnt meine Tante, die Meerschweinchen züchtet. Zuhause haben wir schon ein Meerschweinchen und von ihr möchten wir jetzt ein zweites dazu setzen. Allerdings habe ich gehört, dass ein Meerschweinchen es nicht alleine aushält 16 Stunden lang Auto zu fahren (wegen dem Stress) stimmt das oder währe das kein Problem? Lg

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von GWIFACH, 23

Ein Meerschweinchen sollte grundsätzlich niemals alleine gehalten werden - dass du also für dein Einzeltier nun einen Gefährten dazu holst ist prima.
Warum das so ist und viele weitere Tipps rund um die kleinen Nager findest du hier: http://www.diebrain.de/I-einzel.html

Wohler würde es sich auf der langen Fahrt sicher fühlen, wenn noch ein weiteres Tier aus seinem Rudel dabei wäre.

Ganz wichtig fürs ein wohlbehaltenes Ankommen ist aber, dass ihr eine von oben abgedunkelte geräumige Transportbox mit vielen Luftlöchern nutzt, die auch etwas herumlaufen ermöglicht -  sinnvoller Weise mit einem Stroh-Bereich zum Verstecken/Einkuscheln und dauerndem Zugang zu Heu. Ein Meerschwein muss dauernd fressen, weil es keine eigene Darmbewegung hat und somit nur hinten was rauskommt, wenn vorne nachgeschoben wird ;-) Eine Möhre ist ein guter Knabberzeitvertreib. Von Fertigfutter ist eher abzuraten - außer, das Schweinchen ist es von deiner Tante her gewohnt - dann am besten nur für die Fahrt und kurze Zeit danach das gewohnte Futter zusätzlich zum gesunden Gemüse+Heu anbieten um die Eingewöhnung zu erleichtern.

Gurken eignen sich gut um den Flüssigkeitshaushalt aufrecht zu erhalten. Eine Tränke würd ich zwar auch in der Box befestigen - aber durch das ruckeln während der Autofahrt und die Aufregung wird das Tier vermutlich kaum Gebrauch davon machen. Die Box am besten so befestigen bzw. in den Fußraum der hinteren Sitze stellen, dass sie nicht kippt bzw. bei starkem Bremsen durchs Auto geschleudert wird.

Falls ihr eine längere Pause macht bitte darauf achten, dass das KfZ nicht starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist oder sehr auskühlt. Könnte das der Fall sein, bitte unbedingt die Transportbox samt Schweinchen mit aus dem Auto nehmen. Ansonsten noch drauf achten, dass keine Zugluft rund um die Transportbox weht.

Um einen evtl. Revierkampf zu vermeiden noch ein Tipp: Bevor du das neue Schweinchen zum anderen setzt, reib es am besten ein wenig mit der Einstreu des momentanen Revier-Inhabers ein und setze die beiden zum Kennenlernen erstmal außerhalb des Geheges in einen Bereich in den du selbstgebastelte Häus'chen aus Karton (die riechen nämlich nicht nach fremdem Revier) stellst, die jeweils einen Aus- und Eingang haben - also keine Sackgasse darstellen. So kann jeder dem anderen bei Bedarf aus dem Weg gehen. In die Mitte dieses Kennenlern-Bereiches legst du eine Handvoll Heu+Obst/Gemüsestückchen. Gemeinsames Futtern verbindet nämlich auch bei Tieren ;-)

Toi Toi Toi

Antwort
von Erklaerbaer17, 31

Man sollte Meerschweinchen nie alleine Autofahren lassen schon deshalb nicht weil sie kein Führerschein haben :D

Nein im Ernst wenn du für das Meerschweinchen für eine Angemessene gemütliche Unterkunft sorgst, wo es sich während der Fahrt wohlfühlen kann, und es nicht zu sehr durchgeschüttelt wird. Darüber hinaus es genug zu essen hat und immer wieder frisches Wasser bekommt. Sehe ich da kein wirkliches Problem. Gut wäre den Transportbehälter während der Fahrt mindestens 1. mal sauber zu machen. (Stroh und Heu). Dann dürfte alles kein Problem sein.

Antwort
von ThisIsGu, 32

Das kann gut sein. Kommt halt auf die Äußeren Umstände an...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community