Frage von Dodsble1, 43

Kann ein Kühler für den PC auch zu viel kühlen?

Ich kenne mich damit nicht aus :-) wollte nur wissen ob ein Kühler auch zu kalt sein kann wodurch die Graka und oder
Der Prozessor beschädigt werden kann ?

Expertenantwort
von SimonDimon, Community-Experte für Computer & PC, 24

Zu kalt kann es eigentlich nicht werden, außer du kühlst dein System mit flüssigem Stickstoff, was ich stark bezweifel :D Ansonsten ist es immer gut, kühle Komponenten zu haben. Dadurch halten sie länger. Und es wird im Normalfall auch nicht 'zu kühl', da du eine Raumtemperatur von um die 20°C hast Egal wie stark die Lüster pusten weit unter 20°C kannst du da eigentlich nicht kommen. Daher ist es immer gut, wenn du viele Lüfter in deinem PC verbaut hast.

Antwort
von unlocker, 12

ist bei normalen Kühlern nicht möglich, er könnte maximal auf Raumtemperatur kühlen. Bei Peltierelementen wäre Kühlung unter Raumtemperatur möglich, das würde auch nicht schaden, eher möglicherweise entstehendes Kondenswasser. 

Antwort
von ToxicWaste, 18

Der Kühler führt nur Wärme ab, er kühlt nicht aktiv wie z.B. eine Klimaanlage. Also nein.

Antwort
von Skyflieger, 10

Zu kühl ist nicht schlimm selbst wenn es gehen würde

Antwort
von Stefffan7, 22

Solange du keinen flüssigen Stickstoff drüber kippst eher nicht.

Antwort
von Mikromenzer, 22

Zu viel Kühlen geht nicht.

Antwort
von bartman76, 19

Praktisch gesehen: Nein.

Antwort
von KaffePrinz, 23

wenn der kühler nicht gerade bis in den frostbereich kühlt (was man definitiv ausschließen kann) dann....nein..

Antwort
von Wham03, 6

Nein ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten