Frage von shelostherdress, 58

Kann ein Kaninchen allergisch gegen Licht sein?

Ich fahre am Montag sowieso zum Tierarzt aber es ist richtig eigenartig...folgendes...am Freitag ist mir aufgefallen das das Auge meines Kaninchens rot ist,dachte eine Bindehautentzündung(kann natürlich immer noch der Fall sein) jedoch nur wenn das Licht am ist,wenn es dunkel ist ist das Auge vollkommen normal :/ Ins Detail: Das Auge wenn das Licht brennt(Lampe) ist rot und unterm Lid angeschwollen,aber das Kaninchen hat das Auge normal offen und zeigt keinen Schmerz(hat natürlich nichts zu bedeuten! Und wie gesagt wenns dunkel ist ist das Auge wieder vollkommen normal,vermute ich zumindest! Was komisch ist ich habe nichts darüber im Internet gefunden überhaupt nichts,wisst ihr vielleicht was? :(

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen, 8

Hallo, 

ist es im Auge rot oder nur unten am Lid? 

Das dir das nur bei Licht auffällt klingt logisch. Im Dunkeln kannst du das wahrscheinlich auch nicht richtig wahrnehmen. Das wird keine Lichtallergie sein. 

Auf jeden Fall zum Tierarzt gehen. Augenprobleme sind immer Ernst zu nehmen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von vnst420, 25

Wenn es dunkel ist kann man doch garnicht wirklich erkennen ob das Auge rot ist, oder nicht?

Also eigentlich kann ein Kaninchen nicht gehen Licht allergisch sein.
Ich vermute mal das vielleicht ein Stroh Halm ins Auge geraten ist und es sich dann bisschen entzündet hat bzw gereizt ist?

Kommentar von vnst420 ,

Gegen*

Kommentar von shelostherdress ,

Hmm ich hab eine Leselampe auf niedrigste Stufe gestellt und über den Kopf gehalten und wieder das Augenlid wieder sanft nach oben geschoben und da war es wieder ganz normal :/

Kommentar von vnst420 ,

Okey, seltsam.

Ja dann vermeide einfach zu helles Licht bis du mit dem armen Ding dann zum Tierarzt fährst.

Hat es denn auch ein rotes Auge bei Tageslicht?

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 24

Hi du,

das klingt nicht nach einer Lichtallergie. Es kann einfach sein, dass das Auge unter dem Lichteinfall gereizt ist oder die Farbe fällt dir dabei mehr ins Auge. Außerdem sieht man im Dunkeln bekanntlich schlechter.

Bei einer Allergie wäre automatisch auch das andere Auge mitbetroffen, das ist bei dir nicht der Fall.

Kommentar von vnst420 ,

Also gibt es echt eine Lichtallergie bei Kaninchen?

Kommentar von Ostereierhase ,

Allergien gibt es gegen alles, daher auch gegen Licht. Sie sind insgesamt aber sehr selten bei Kaninchen. Es gibt eine These, die sagt, dass es am Heustaub liegt, der ihr Immunsystem stärkt.

Was es sonst noch gibt und häufiger auftritt, ist, dass Kaninchen etwas gefressen haben, was eine Lichtsensibilität hervorruft, klassisch Johanniskraut oder auch Wiesenbärklau. Aber das würde dann alle kaum behaarten Stellen am Kaninchen betreffen, also Nase, Maul, Ohren, Augenbereich.

Kommentar von shelostherdress ,

Doch es ist auf beiden Augen 😓😢

Kommentar von vnst420 ,

Dann habe ich wieder mal was dazu gelernt!
Ich hatte selber sehr lange Kanninchen gehabt aber das die gegen Licht allergisch sein können war mir bis jetzt unbewusst.

Kommentar von Ostereierhase ,

Wie gesamt, eine Lichtallergie ergibt dabei keinen Sinn. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich dabei um ein anderes Problem handelt.

@vnst420: Man weiß von Katzen, dass ein sehr geriner Anteil von ihnen gegen ihre Besitzer allergisch ist. Wie gesagt, Allergien kann es leider gegen alles geben. Normalerweise sind Proteine der Auslöser, aber es gibt auch Wasser/Licht oder Kälteallergien. Die Abläufe dahinter sind teilweise aber nicht komplett geklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community