Frage von AishaLady, 172

Kann ein Jinn meine Gedanken wissen?

Hey, Ist es einem Jinn möglich, wenn er den menschlichen Körper besessen hat, ihm seine Gedanken zu lesen? Also weiß er, was ich immer denke? Danke

Antwort
von hutten52, 21

In dir selbst ist tatsächlich etwas, das deine Gedanken lesen kann. Da hast du ganz recht. Im Westen nennt man das meist "Gewissen". Es ist kein Wesen, das von dir getrennt ist, nichts, was von außen kommt. Lebe und denke so, dass dein Gewissen zufrieden ist. Sonst spürst du Gewissensbisse.

Antwort
von DottorePsycho, 91

Da Du ja offensichtlich von der Existenz von Dschinns überzeugt bist, solltest Du auch unbedingt daran glauben, dass sie selbstverständlich auch Deine Gedanken lesen können

Was helfen könnte, wäre der hier abgebildete pragmatische Ansatz:

Winterkollektion! Achtung, bitte unbedingt darauf achten, die glänzende Seite nach aussen zu tragen!

Kommentar von Aktzeptieren ,

Dir ist echt langweilig 😄😄😄😄

Kommentar von earnest ,

Kannst du dir nicht bitte endlich deine Unterstellungen abschminken?

Kommentar von DottorePsycho ,

Schminken wäre für muslimische Männer haram. Was bedeutet das für's "Abschminken"? :-)))

Kommentar von earnest ,

Ich werde mir Deinen Kommentar zu Herzen nehmen.

;-)

Kommentar von SchIaufuchs ,

Wikipedia hilft:
Bekanntlich "haben die Dschinn eine große Abneigung gegen Metalle aller Art. Das macht sich der Furchtsame zu Nutze. Silber ist hierbei das am häufigsten genannte Metall, das ihm gegen Dschinn helfen soll; es soll ihre Haut verbrennen."

Merke:
Alu reicht einfach nicht.

Kommentar von SheikhAlKurdi ,

Interessant, dass Wikipedia der Maßstab des Wissens ist.

Kommentar von SchIaufuchs ,

Echt ? Naja, wenn dir das reicht ...

Kommentar von Aktzeptieren ,

Es reicht wenn du sie mit dem selam begrüßt :)

Antwort
von DerBuddha, 34

ich kenne nur gin und der beherrscht den körper, wenn man zu viel davon in sich aufnimmt...............*g*

es gibt KEINE lustigen jinn/dschinn oder wie man sie sonst noch nennt.......... alle geister, götter usw. sind nur erfindungen der menschen selbst und dass kannst du auch herausfinden, wenn du mal deine glaubensbrille ablegst und dich nicht immer als sklave deines glaubens von lustigen märchenfiguren und religionen beeinflussen lässt..............:)

es gibt aber die möglichkeit, dass man als mensch seinen gegenüber genau durchschauen kann und praktisch dessen gedanken herauslesen kann, denn jeder mensch sendet unbewusst spezielle signale und seine körpersprache verrät dann,was er denkt............ also hüte dich lieber vor menschen, denn vor erfundenen geistwesen brauchst du keine angst zu haben.................*g*

Kommentar von 90sBoy ,

Wenn es sie nicht gibt dann lass die Leute doch in Ruhe! Warum kommentierst du die ganze Zeit sachen mit Thema Islam? Wenn es SIE DOCH EH nicht gibt? Ich weiß wer dich aufstichelt und drängt.. ...

Kommentar von DerBuddha ,

@ 90sBoy

Wenn es sie nicht gibt dann lass die Leute doch in Ruhe! Warum kommentierst du die ganze Zeit sachen mit Thema Islam? Wenn es SIE DOCH EH nicht gibt? Ich weiß wer dich aufstichelt und drängt.. ...

weil ICH es KANN, im gegensatz zu dir und anderen muslimen, die alles glauben müssen ohne selbstständig zu denken und zu hinterfragen.........denn sonst würdet ihr bestraft und in vielen muslimischen ländern sogar dafür getötet............:)

und ich schreibe nochmal, ich kommentiere NICHT nur islamische fragen, sondern auch christliche..........erst in den letzten tagen hatte ich welche dabei.........und dass der grösste anteil muslimische fragen sind, liegt an euch selbst, denn der grösste anteil der religiösen fragen hier sind nun mal muslimische fragen, die zudem oft sehr "merkwürdig" sind und zeigen, dass der fragesteller dabei ein sklave seines eigenen glaubens ist..........

und wenn ich dann z.b. schreibe, dass der fragesteller keine angst haben muss, weil es keine märchenfiguren gibt, dann habe ich vielleicht auch einen guten hintergedanken, nämlich den, dem fragesteller die angst zu nehmen.................:)

und auch DIR schreibe ich nochmal:

beschäftige dich doch mal bitte selbst mit der geschichte der religionen, anstatt dich darüber aufzuregen, dass ich oft genug echte tatsachen mit reinschreibe............ bei vielen antworten nämlich und dann bitte widerlege die doch mal endlich, aber nein, du regst dich immer nur darüber auf, dass ich was schreibe...........:)

Kommentar von Wurzelstock ,

Dein Rat ist ziemlich fragwürdig. Wer glaubt, sich ständig vor irgendjemand hüten zu müssen, wird über kurz oder lang verrückt.

Denn wie Du ja auch schreibst, ist eine der Hauptfunktionen der Gedanken ihre Weitergabe. Dies verhindern zu wollen ist nicht nur widernatürlich, sondern misslingt auch mit zuverlässiger Regelmäßigkeit. Deshalb heißt das Mittel der Wahl nicht Mißtrauen, sondern Selbstkritik. Ist dir als Buddha wahrscheinlich nicht unbekannt.

Kommentar von DerBuddha ,

@Wurzelstock

Dein Rat ist ziemlich fragwürdig. Wer glaubt, sich ständig vor irgendjemand hüten zu müssen, wird über kurz oder lang verrückt.

Denn wie Du ja auch schreibst, ist eine der Hauptfunktionen der Gedanken ihre Weitergabe. Dies verhindern zu wollen ist nicht nur widernatürlich, sondern misslingt auch mit zuverlässiger Regelmäßigkeit.Deshalb heißt das Mittel der Wahl nicht Mißtrauen, sondern Selbstkritik. Ist dir als Buddha wahrscheinlich nicht unbekannt.

ah ja, eigentlich müsste diese antwort "

Wer glaubt, sich ständig vor irgendjemand hüten zu müssen, wird über kurz oder lang verrückt."

an gläubige muslime gerichtet sein

,

denn SIE müssen sich ständig vor diesen dingen hüten...........:)

und meine antwort ist schon richtig und trifft es genau, wenn du es nicht verstehst oder deuten kannst, ist es dein problem...................

und es ist NICHT eine hauptfunktion, gedanken weiterzugeben, dass ist falsch.......... die hauptfunktion von gedanken wären z.b. ein nachdenken über bestimmte dinge, ein abwägen dieser dinge, entscheidungen einschätzen und treffen zu können oder auch einfach nur mit sich selbst zu kommunizieren........... sich eben gedanke über etwas zu machen und DASS tut man nicht, um diese gedanken dann preiszugeben oder unbedingt weitergeben zu wollen...........

denn ob man gedanken überhaupt weitergibt, ist von vielen faktoren abhängig oder würdest DU deine gedanken über deinen chef diesem dann mitteilen wollen?.............*g*

aber es ist sowieso egal, denn meine aussage

"also hüte dich lieber vor menschen, denn vor erfundenen geistwesen brauchst du keine angst zu haben"

ist eben richtig und genauso geschrieben wie sie gemeint ist............ immerhin kann ein mensch dir schaden, aber erfundene geistwesen nicht.............aber ich bezweifle, dass du dass überhaupt verstehst............*g*

und klar ist mir selbstkritik bekannt........... auch hier irrst du dich wieder, jedoch wäre es gerade bei muslimen mal angebracht, echte selbstkritik an ihrer religion und ihren oft "lustigen" geboten, die heute gar nicht mehr anwdenung finden können, ohne gegen menschenrechte zu verstoßen, zu üben.........aber auch dass ist nur ein sinnloser gedanke im islam,denn er darf ja gar nicht hinterfragt werden, und shcon gar nicht kitisiert, also fällt das wort "selbstkritik" im islam schon mal weg...............:)

Antwort
von djstini, 102

Man schreibt es Dschin und die meisten davon können Gedanken lesen kommt drauf an auf welche Geschichte du dich beziehst

Kommentar von Aktzeptieren ,

im türkischen schreibt man es vl anders:)

Kommentar von DottorePsycho ,

Im Türkischen schreibt man es "cinler"

Kommentar von Aktzeptieren ,

ja, aber manche schreiben es mit j

Kommentar von DerBuddha ,

@djstini

und die meisten davon können Gedanken lesen kommt drauf an auf welche Geschichte du dich beziehst

lächerlich und zudem nur ein märchenglaube............ BEWEISE mal bitte, dass irgendwo auf dieser welt eine märchenfigur irgendwann wirklich etwas getan, einen menschen beeinflusst oder sonstiges nachweislich vollbracht hat............*g*

Antwort
von Maxfile22, 103

Es gibt keinen Jinn's... er kommt nur aus der Welt der Märchen. Mehr nicht.

Kommentar von AishaLady ,

Es gibt Jinns! 

Kommentar von earnest ,

Stimmt. 

Genau wie rosafarbene Einhörner.

Kommentar von Maxfile22 ,

Jepp... es gibt auch den Weihnachtsmann und den Osterhasen.. weißt du auch wo sie sind? -> Im Fantasieland^^

Antwort
von sukuum, 7

ist es schlimm wenn der jin seine gedanken liest?. was soll der jin dann machen. der jin kann dem verfolgten nur geben was der verfolgte möchte. aber wenn der verfolgte das böse will, wird er nach seinem ableben bestraft. ich glaub der jin auch. :)

Antwort
von earnest, 62

Guten Morgen. 

Nein.

Denn es gibt keine Dschinns - außer in der Fantasie von Menschen. Du kannst jetzt selbst beurteilen, ob ein Fantasiewesen Gedanken lesen kann. 

Gruß, earnest


Kommentar von Wurzelstock ,

Pardon, Earnest - was bedeutet denn: "Nein, außer"?

Kommentar von earnest ,

Ich ging bisher davon aus, dass du lesen und Gelesenes verstehen kannst ...

Kommentar von Wurzelstock ,

Kümmere dich bitte nicht um meine Fähigkeiten, sondern um meine Frage: Gibt es Dschinns oder nicht? Wenn es keine gibt - was meinst Du mit außer?

Die Phantasie der Menschen ist etwas, auf das ich nicht verzichten möchte. Wir verdanken ihr den Herrn der Ringe und Harry Potter. Es ist müsig, über den Realitätswert der beiden zu sinnieren. Es genügt, dass die menschliche Phantasie real existiert.

Kommentar von earnest ,

"Befehle" nehme ich nicht entgegen.

Zur Sache habe ich das geschrieben, was meiner Ansicht nach dazu zu sagen ist.

Ciao.

Kommentar von Wurzelstock ,

Ich habe dir doch nichts befohlen :-)))

Heute morgen habe ich's schon mal jemand anderem erklärt: Wir können nur über das verfügen, was wir äußern - nicht über das was ankommt. Es geht einfach nicht. Wem aber egal ist, ob das, was er geäußert hat, auch ankommt, der kann genauso gut gleich das Maul halten.

Kommentar von earnest ,

Du weißt, was es bedeutet, wenn Wörter in Anführungszeichen gesetzt werden? 

Wie ich an anderer Stelle schon mehrfach erklärt habe: Ich entscheide selbst, ob ich mit Usern einen Dialog führe, deren Umgangsstil ich nicht schätze.

Das trifft nun zwar nicht auf deine Ausgangsfrage zu, wohl aber auf den ruppigen Stil, den ich ansonsten von dir kenne und der auch hier in deinen Folgekommentaren in aller Deutlichkeit zum Ausdruck kommt.

Danke und Tschüß.

Kommentar von Wurzelstock ,

Du hast mich aber schon nach meiner Ausgangsfrage angefahren. Erwartest Du denn, dass ich mich dafür bedanke?

Was verstehst Du denn unter "ruppigem" Stil? Das ich gelegentlich(!) Binsenweisheiten und Leerformeln entgegentrete, die sich als Weisheiten ausgeben wollen?

Schon alleine ein Verstoß gegen gegen den Common sense genügt, um sich so unbeliebt zu machen, dass es mir jeder blindlings heimzahlen möchte. Das ist mir gleich in den ersten drei Tagen zugestoßen. Du kannst es sogar noch besichtigen, falls Du mal was wirklich Ruppiges sehen willst.

Offen gestanden: Ich hatte dich bisher nicht diesen Trotzköpfen zugerechnet. Deshalb hat mich auch die Inkonsistenz deiner Antwort interessiert. Offenbar habe ich dich aber nicht richtig eingeschätzt. Schade!

Ich überlasse dir jetzt gern das letzte Wort in diesem Dialog, und bedanke mich, dass Du ihn nicht geführt hast.

Kommentar von earnest ,

War ich nicht deutlich genug? 

Ciao.

Antwort
von Wurzelstock, 52

Das kannst Du selbst bestimmen. Wenn Du glaubst, dass ein Dschinn das kann, dann kann er es. Wenn Du glaubst, dass er es nicht kann, dann kann er es nicht.

Probiere es aus.   :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten