Frage von mayerlola 03.06.2013

kann ein hund verstehen, was wir reden

  • Hilfreichste Antwort von Malawiwolf 03.06.2013
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ein Tier kann nicht verstehen was wir sagen, . Ein Hund verbindet mit gewissen Tonlauten und die Silben mancher Wörter ein Begriff damit, das ist dann aber auch mit einer Gestik verbunden. Wenn ich aufstehe und zu unseren Dackel sage...Gassiiii Gehen, hört er es an meiner bestimmten Aussprache, in dem Fall Ga....ssiiiiii . Bleibe ich aber am Sofa sitzen und sage das ganze eine Tonlage tiefer, kann er damit kaum was anfangen.

    Das gleiche wenn ich sage Fraule kommt, wo er sofort Feuer und Flamme ist und am Rad dreht, bleibt er liegen, wenn Ton und Gestik nicht passt.

    Anders herum braucht es oft nichtmal ein Wort. Mich umziehen reicht schon, oder Brustgeschirr zeigen = Gassi. Das gleiche wenn ich Angelzeug packe, denn das hat für ihn nicht nur die Bedeutung Gassi, sondern Spass und Fun am Wasser, und wehe ich fahre alleine :((

    Was er noch kann, ist Trauer oder Freude spühren, oder wenn du Krank bist, das liegt aber an dem Verhalten des Menschen und an den Gerüchen die ein Mensch dabei ausstrahlt.

    Das beste Beispiel für deine Frage ist ein Lieblingsvideo aus YT. Der Hund versteht nicht was das Kind ihm vorliest, er versteht aber die Ruhe was das Kind ausstrahlt. https://www.youtube.com/watch?v=4ZKo9LBVqFU

    Gruß Wolf

  • Antwort von dsupper 03.06.2013
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nein, sie verstehen die Worte, die wir "reden" nicht. Natürlich erkennen sie gelernte Kommandos oder bestimmte Worte, die sie auch mit "Handlungen" verbinden, z.B. Sitz, Platz, Leckerchen etc.

    Aber wenn du ihnen etwas erzählst, dann können sie den Sinn deiner Ansprache nicht verstehen. Sie können natürlich deinem Tonfall entnehmen, ob du traurig, böse, zärtlich etc. bist - aber du kannst ihnen auch mit zärtlicher Stimme erzählen, was sie doch für Verbrecher sind, weil sie gerade wieder mal die Brote vom Tisch geklaut haben oder das Federkissen zerrissen haben oder aus dem gepflegten Rasen mal wieder einen Golfrasen gemacht haben - sie werden begeistert wedeln und ganz verzückt lauschen.

    "Der Ton macht die Musik" - das trifft auf Hunde ganz besonders zu.

    Gutes Gelingen

    Daniela

  • Antwort von elisabetha0000 03.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich denke das Tiere viel mehr verstehen als wir glauben. Hunde und Katzen, die meistens ja bei Menschen wohnen,verstehen sehr wohl ihre Sprache. Es gibt keinen dummen Hund oder dumme Katze. Sie können nur nicht Sprechen!

  • Antwort von Avenyg99 03.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Naja, also so richtig verstehen kann er das wahrscheinlich nicht aber er weiß was bestimmte Signale von dir oder anderen bedeuten und er spürt in welcher Stimmung der Mensch ist. Aber so ganz genau kann man das nicht sagen. Da muss man schon selbst Hund sein:)

  • Antwort von bfwlangeweile 03.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich erinnere mich, wie mir mal mein Cockerspaniel einen wirklich vernichtenden Blick zugeworfen hat, als ich ihn über meine politische Meinung bezüglich der Situation in Syrien aufgeklärt habe. Am nächsten Morgen fand ich übrigens Hundepisse in meinen Slippern. Von daher steht dieses für mich außer Frage.

  • Antwort von uwe8888 04.06.2013

    Also ganze Sätze sicher nicht. Wohl aber Triggerwörter wie Gassi , Frühstück, Sitz ; Platz , also Worte , die wir im täglichen Umgang benutzen. Diese, gepaart mit unseren Reaktionen, vor allem der Körperhaltung, nutzt der Hund um die Kommunikation zu bewerten. Worin der Hund unschlagbar ist :er kann Eotionen werten und bewerten. Hunde haben vor allem als soziale Wesen einen Draht zu "Ihrem Menschen" . So sind Hunde in der Lage traurige Menschen alleine durch ihre Anwesenheit zu erheitern, dies erscheint für den Menschen als einfühlsames Verhalten. Diese Bindung zumMenschen bedeutet aber Verantwortung, eine ganze Menge Arbeit, und auch den "richtigen" Hund. Arbeitshunde wie Shepards, Jäger wie Terrier aller Coleur, und Beagles brauchen alle "Arbeit" und damit Beschäftigung. Auch der Retriever ist ein Arbeitshund, und nicht per se als Familienhund geeignet. Ich selbst habe die besten Erfahrungen mit Hütehunden gemacht, die sind schon allein wegen ihrer Menschenbezogenheit (Rudel) am besten für Familien. Aber auch bei denen bleibt die Verantwortung, die Bereitschaft in die Hundeschule zu gehen. Und das muß ein Hundeleben lang halten !

  • Antwort von Mausel1986 03.06.2013

    Nein das kann er nicht . er versteht nur die Kommandos die du ihm gibst .

  • Antwort von Snake34 03.06.2013

    Zumindest reagieren sie auf unsere Stimme und reagieren natürlich auch auf die Art wie wir reden. Ich warte zwar auch täglich dass mein Hund das Reden anfängt....also ich denke schon dass sie verstehen wenn wir reden können aber sicherlich keinen Zusammenhang deuten. Bis eben auf die Kommandos denke ich verstehen Hunde uns nur eingeschränkt.

  • Antwort von ImSinging 03.06.2013

    Klar...wenn ich zu meiner Freundin sagen,ich muß gleich mitn Hund runter,stellt sie sich mit Leine im Maul an die Tür...

  • Antwort von Gile13 03.06.2013

    Nicht direkt!

    Er wird irgendwann die Mimik und die Tonlage von dem Wort mit einen Gegenstand oder einer Sache als zusammen hängend erkennen!

  • Antwort von toastgesicht 03.06.2013

    ich persönlich glaube das nicht aber ich GLAUBE (!!!) dass sie an gesichtsausdrücken & so erkennen können ob wir traurig, fröhlich oder sonst was sind. deswegen denken viele, der hund würde einen verstehen wenn man mit ihm kuschelt, vllt sogar weint weil irgendetwas passiert ist und man dann sein herz ausschüttet, obwohl wir wissen, dass er uns nicht antworten kann, der hund "tröstet" einen dann trotzdem iwie und joa :D fazit: sie verstehen nicht was wir sagen aber sie verstehen was wir fühlen (auch nicht immer, kommt mir nur ab und zu so vor ist wahrscheinlich von hund zu hund anders)

  • Antwort von Lilan85 03.06.2013

    Nein, hunde verstehen keine "Wörter" er hört nur auf den klang, wenn ihr also z.b. sauer seit kann er das hören aber verstehen kann ers nicht.

  • Antwort von ballabeni 03.06.2013

    Nein.er versteht vllt wenn man seinen namen nennt aber den rest nicht.er spürt nur zienlich viel zb wenn wir traurig oder sauer oder glücklich sind

  • Antwort von HalloOrhan 03.06.2013

    Nicht wirklich, nein. Aber er kann Laute erkennen, die ihm beigebracht wurden.

  • Antwort von Blindi56 03.06.2013

    Nein. er kann ein paar Laute zuordnen, und weiß dann, was erwartet wird, aber nicht den Sinn von irgendwas verstehen. Es gibt ein paar ganz schlaue Hunde, die können bis zu 200 Wörter verstehen.

  • Antwort von herja 03.06.2013

    Nein, kann er nicht!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!