Frage von 12345OO, 122

Kann ein Hund krank werden wenn man die Klimaanlage im auto an hat?

Antwort
von Bitterkraut, 61

Theoretisch ja, er kann z.B. eine Bindehautentzündung bekommen, wie Menschen auch. Praktisch kann man aber dafür sorgen, daß der Hund nicht angeblasen wird, dann wird es ihm im klimatisierten Auto besser gehen, als in einem aufgeheizten.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 57

ja, das kann bei bedienungsfehlrn passieren.

bitte nie eine zuniedrige temperatur waeheln dann besteht durch den extemen unterschied zwischen aussen und innen oft erkaeltungsgefahr. die richtung der klimaduesen nie direkt auf mensch oder hund richten. 

Kommentar von Jule140 ,

perfekte Antwort 😊

Antwort
von Buddhishi, 95

Hallo 12345OO,

ja, kann er. Übrigens auch, wenn durch offene Fenster Zugluft herrscht. Ist alles wie beim Menschen auch - beides Säugetiere ;-)

Frohes Schwitzen

Kommentar von xttenere ,

Dann müsste ich seit über 40 Jahren immer krank sein. Fahre seit eh und je mit offenen Fenstern..egal ob im PW oder LKW...und hab weit über eine Mio. Km gefahren in dieser Zeit....Erkältet war ich noch nie, und hatte auch sonst keine gesundheitlichen Probleme.

Antwort
von xttenere, 66

ich hab zwar eine Klimaanlage im Auto, benütze sie aber nicht, da der Temperaturunterschied zu gross ist, wenn ich aussteige. 

Ich hab meine Fenster offen...der Hund liegt im Windschatten und schläft, so kriegt er keine Bindehautentzündung.

Weder er noch einer meiner Hunde noch ich wurden je krank dadurch...und ich fahre doch schon über 40 Jahre Auto etc,. und halte auch gleich lang Hunde.

Antwort
von Animefreak4444, 65

Ja. Ist doch bei Menschen auch so

Antwort
von MiraAnui, 54

Kann vor kommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community