Frage von UNGEWISSEKOFFER, 141

Kann ein Hausarzt nähen?

Hallo,

Meine Frage ist, ob ein Hausarzt nähen kann bzw darf und ob er mich in ein Krankenhaus dafür schicken darf. Also viel mehr, ob er mich dazu zwingen darf, dass ich mit der Wunde ins Krankenhaus gehe. Bzw mich im Krankenhaus behandeln lasse.

Ich wäre wirklich dankbar für Antworten! Liebe grüße UNGEWISSEKOFFER

Antwort
von Nordseefan, 52

Je nach göße und Art der Wunde kann auch ein Hausartzt/allgemeinmediziener in der Regel eine Wunde versorgen. Wohlgemerkt darf, nicht muss.

Er kann dich aber nicht zwingen ins Krankenhaus zu gehen, das darfst immer noch du selber entscheiden. Er darf dich aber Unterschreiben lassen, das du das gegen seinen Ausdrücklichen willen abgelehnt hast. Einfach aus dem Grund das du ihn dann nicht verklagen kannst.

Ich weiß zwar jetzt nicht was der Unterschied zwischen einem Arzt und er Notfallambulanz des KH ist, aber du wirst schon deine Gründe haben.

Das alles gilt aber nur für volljährige

Antwort
von Seanna, 60

Er kann nähen (skills), hat aber idr nicht das nötige Material da und es ist auch nicht sein Fachbereich. Für sowas gibt es ambulante Chirurgen und Unfallchirurgen.

Auf keinen Fall ist ein Arzt zur Versorgung von nicht lebensbedrohlichen Wunden verpflichtet! Er darf jederzeit solche Fälle und Patienten ablehnen oder an geeignete Kollegen überweisen.

Zwingen kannst du ihn also nicht. Ebenso ist Krankenhaus zu üblichen Öffnungszeiten aber unnötig da es chirurgische Praxen gibt.

Antwort
von Rollerfreake, 87

Natürlich kann ein Allgemeinmediziner nähen. Und nein, Ärzte dürfen niemanden zu etwas zwingen, die Entscheidung liegt beim Patienten. Bei einer Verweigerung ist der Arzt aber dazu verpflichtet, über die möglichen Gefahren und Komplikationen einer Nichtbehandlung aufzuklären, damit der Patient später keine Ansprüche stellen kann, wenn es durch die nicht ausgeführte Behandlung zu Komplikationen kommen sollte. 

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke für deine Antwort!

Antwort
von sneferu, 37

Seitdem Hausärzte die "kleine Wundversorgung" nur noch mit Almosen bezahlt bekommen, haben sich viele abgewöhnt, die dafür notwendigen Utensilien (Nahtmaterial, Nadelhalter, Pinzetten, sterile Abdecktücher, Sterilisator etc) vorzuhalten. Somit ist es vielen Hausärzten generell nicht mehr möglich zu nähen, obwohl sie es natürlich könnten.

Allerdings kann, darf und will dich kein Hausarzt ins Krankenhaus zwingen, damit du dort eine Wunde nähen lässt. Jeder ist seines Glückes Schmied. Der Arzt wird dich darüber aufklären, was passieren kann, wenn eine Wunde nicht genäht wird (lange Wundheilung, Narbenbildung, Infektion) und dir die Entscheidung selbst überlassen.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke schön für die Antwort!

Antwort
von Deichgoettin, 47

Eine Platzwunde und eine kleine Schnittwunde (wenn überhaupt erforderlich) wird ein Allgemeinmediziner immer nähen. Eine nicht so tiefe Schnittwunde kann evtl. auch geklebt werden. Ist die Schnittwunde allerdings tief, wird er Dich in ein KH oder zum Chirurgen überweisen.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke, ja ich meine tiefe Schnittwunden die über einen Zentimeter auseinander klaffen

Antwort
von Lonski, 70

Da kommt ganz auf seine Ausbildung an - im allgemeinmedizinischen Studium lernt man das aber schon.

Frag ihn doch nach seinen Gründen dafür! :)

Antwort
von Goodnight, 25

Im Grunde kann jeder Arzt nähen.

Je nach Wunde kann er dich natürlich ins Krankenhaus schicken für eine chirurgische Versorgung der Wunde.

Antwort
von sozialtusi, 30

Sie dürfen - es macht aber längst nicht jeder.

Antwort
von Hexe121967, 74

allgemeinmediziner dürfen nähen, müssen das aber nicht unbedingt. 

Antwort
von tDoni, 74

Dafür musst du nicht direkt ins Krankenhaus. Jeder Hausarzt sollte deine Wunde nähen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community