Frage von greensonja5, 24

kann ein gebrochenes herz wieder heilen?

hallo ich bräuchte mal euren Rat.. meine Eltern haben sich getrennt als ich noch klein war

ich habe davon sehr viel mitbekommen, die Streitereien und mehr. Ich lebe bei meiner Mutter und habe meinen Vater seit ca. 8 Jahren nicht mehr gesehen Ich bin ein sehr zurückhaltender Mensch.. als ich klein war, war es noch viel heftiger ich habe mit so gut wie niemanden geredet außer meiner familie, in der schule wurde ich immer ausgegrenzt oder verarscht, ich hatte nie wirklich freunde und war so gut wie jeden Tag daheim nur rumgehockt

Dann hatte ich das alles satt und wollte mich "verändern", ich wollte beliebt werden, endlich mal rausgehen, freunde treffen das habe ich auch hinbekommen, bis mir bewusst wurde das es keine richtigen freunde sind aber ich hatte endlich mal das gefühl "beliebt zu sein". Ich habe alles mitgemacht, mich fast tot gesoffen, habe sehr oft gekifft und in beziehungen wurde ich auch verarscht. Ich habe das Vertrauen verloren, ich wurde so oft schon enttäuscht.. ich hab Zeiten wo ich nicht schlafen kann oder mich schlimme Albträume plagen, in denen ich meine verstorbene Oma sehe und sie wütend auf mich ist oder ich von diesen "freunden" gemobbt werde. In der Berufsschule werde ich auch nicht beachtet und ich habe manchmal Angst vor der Zukunft, ich frage mich wie das weitergehen soll, wann werde ich endlich mal glücklich? Wann finde ich Leute wo mich nicht verletzen, enttäuschen und gehen?

Würdet ihr an meiner Stelle mal einen Psychologen aufsuchen? ich weiß nicht, weil ich denke es gibt Menschen die es viel schlimmer haben, deshalb würde ich gerne mal wissen was ihr dazu sagt.

freue mich über antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ilknau, 22

Hallo, greensonja5.

Es wird definitiv wieder heilen, wenn es auch dauern kann.

Deine hier beschriebene Geschichte ( außer Komasuff + Suche/ Finden falscher Freunde) klingt wie die meine, wobei ich vor langer Zeit schon lernte, nicht mehr auf eigene Kosten unendlich herzugeben, um beliebt zu sein.

Denn sagte ich dann mal nein, war der Partizipient rattenschnell weg und nie wieder gesehen: Diejenigen waren Ratten sprich Abgreifer.

Ich fand gute Hilfe bei der Caritas sprich eine Dame, die einfach nur zu hörte und mich annahm wie ich bin - half ungemein, unbewertet reden zu können.

Aber jetzt geht es mir gut und ich weiß, wie wichtig es ist, das Wort NEIN nicht nur zu kennen sondern es konsequent auch mal auszusprechen!

LG + alles Liebe dir.

Kommentar von ilknau ,

Herzlichen Dank für die HA und ich wünsche dir, dass auch du Hilfe findest, es dir bald besser geht.

Antwort
von medina04, 24

Hey also so ähnlich geht's mir such ich wurde auch sehr oft von "Freunden" verarscht von meinem ex und selbst meine bff beachtet mich kaum weiß eigentlich wie du dich fühlst habe eigentlich auch keine echten Freunde kannst mir ja mal schreiben wenn du willst💘
Das mit dem Psychologen klar wenn es dir gut tut und du eine Person brauchst die dir zuhört mach es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community