Frage von 1MengeFantasie, 172

Kann ein Flugzeug einen Wolkenkratzer zerstören?

Nur so aus physikalischem Interesse ;)

Antwort
von zalto, 42

Es gibt den Trend, Wolkenkratzer immer schlanker zu bauen. In New York soll es demnächst eines mit nur 20 Metern Seitenlänge geben.

http://senkrechtstarter-blog.de/2016/08/in-new-york-werden-neue-hochhaeuser-imme...

Das trifft dann auf den Trend, Flugzeuge mit immer größerer Spannweite zu bauen.

Wenn man sich dann überlegt, dass schon ein Airbus A320 mit einer Spannweite von 34 Metern daherkommt und ein Airbus A380 mit fast 80 Metern, kann man sich gut vorstellen, dass ein Flugzeug einen Wolkenkratzer einfach in der Mitte durchhaut.

Antwort
von ManuTheMaiar, 42

Nein dafür reicht die Einschlagsenergie nicht aus, allerdings könnte das Feuer den Wolkenkratzer zum Einsturz bringen so wie es beim World Trade Center vor 15 Jahren passiert ist

Antwort
von Tellensohn, 63

Salue

Aus rein physikalischen Gründen:

Ein Passagierflugzeug hat das Gewicht von 2 bis 3 Leopard Kampfpanzern. Wenn Du diese gegen ein Gebäude, wohlbemerkt mit rund 1000 km/h, schmeisst, könnte der Wolkenkratzer leichten Schaden nehmen?

Nun überschüttest Du das ganze noch mit einigen tausend Litern hoch brennbarem Kerosin. Der Stahl wird unter der Hitze wie Butter an der Sonne.

Es gibt Aufnahmen, wie die Flugzeuge in die Türme knallen.

Die Frage, was dies mit Flugzeugen zu tun hat, beantwortet sich -rein physikalisch natürlich- ganz von selber !

Es grüsst

Tellensohn  

Antwort
von JTKirk2000, 20

Ja, und es ist bereits bekanntermaßen am 11 September 2001 mehrfach geschehen. Der Aufprall des Flugzeuges wirkte dabei so, dass tragende Teile des Wolkenkratzers freigelegt wurden. Die zerberstenden Tragflächen ließen das Kerosin frei, welches sich im Gebäude durch die Hitze der Turbinen entzündete, wodurch dann die tragenden Teile (Stahlträger) in ihrer Tragfähigkeit so sehr eingeschränkt wurden, dass eine Kettenreaktion ausgelöst wurde, wodurch das gesamte Gebäude zum Einsturz gebracht wurde. Dies hat besonders deshalb funktioniert, weil die Türme des World Trade Centers nicht möglichst weit oben, sondern weiter unten von Flugzeugen getroffen wurden, sodass die Türme in sich zusammenstürzten. Wären sie direkt in den obersten Stockwerken getroffen worden, wären vermutlich die obersten Stockwerke in Brand geraten, aber die Türme wären nicht mit solchen Opferzahlen in sich zusammengebrochen, da die Stahlträger zwar durch die Hitze immer noch geschwächt worden wären, aber nicht die Masse von so vielen Stockwerken hätten tragen müssen.

Antwort
von Fielkeinnameein, 46

Hallo,

das kommt immer ganz auf das Gebäude und das Flugzeug an. 

Das WTC war z.B. so gebaut das es solchen Flugzeugeinschlägen wie bei 9/11 hätte standhalten können. Da laut Abschlussbericht auch nicht die Einschläge sondern Feuer die Ursache für den Einsturz war, muss man also davon ausgehen das einzelne Flugzeuge keinen "modernen" Wolkenkrater zum Einsturz bringen können. (WTC ist halt der einzige Vorfall dieser Größe)

Mfg

Kommentar von VortexDani ,

das WTC und auch einige heutige "Supertalls" haben eine besonders ungünstige Struktur für Flugzeugeinschläge, die einen Einsturz begünstigen - aber auch moderne "Bunker" wie das SWFC, welches das erste Gebäude war, wobei man Erfahrungen der Einstürze und neue Materialien und Designs nutzte, nebenbei vom selben Struktursingenieur wie dem alten WTC entworfen wurde, der Shanghai Tower oder das ONE WTC könnten mit genug Energie wie z.B. der Antonow An-225 Mrija teilweise einstürzen oder derartige Schäden davontragen, dass ein zumindest großflächiger Rückbau unvermeidlich wäre

Antwort
von VortexDani, 49

JA! Sonst wäre das SWFC und nachfolgende Projekte nicht unter so starken Vorgaben und Verlängerung der Bauzeit und erhöhung der Kosten entstanden. Dafür muss man nur ein mal Email Verkehr mit den großen Struktursingenieuren der Hochbaubranche, wleche auf CTBUH gelistet sind, betreiben und etwas Vorwissen mitbringen, sonst ist das sinnlos. Das ist ein hochkomplexes Thema und wie bei anderen Bereichen solchen Maßstabes einer Notwendigkeit aufwändiger Recherche, Zusammenarbeit der Behörden und Wissenschaftler sowie neuen Erkenntnissen in Materialwissenschaft auf nie dagewesenem Maßstab unterlegen - da bringen Meinungen und Emotionen absolut nix, auch bisherige Erfahrungen in kleinerem Maßstab hat so manche Skeptiker wenn man Geschichte der Ingenieurswissenschaften und deren Grenzauslotung betrachtet eines besseren Belehrt - denn letztendlich gibt Praxis Theorie vor und nicht umgekehrt, in diesem Fall wird die wirkende Energie und das Zusammenspiel verschiedenster großer und kleiner Elemente, sowohl beim Kollaps als auch bei der politisch geschichtlichen Anbahnung seit den 80er Jahren (bzw. 60er) völlig unterschätzt

gesunde Skepsis mit Nutzung der Logik bei genug historischer Faktenlage ist gut, aber nicht übertriebene irrationale Paranoia und Simplifizierung, so wie Verschwörungen das auslegen könnte man gleich die Meinung der Bevölkerung Erkenntnisse in Teilchenbeschleunigern, Nuklearphysik oder Ingenieurswesen diktieren lassen, was katastrophal unqualifizierte Ergebnisse produzieren würde...

denn dann gelten Mythen und Behauptungen von Personen mit Aufmerksamkeitsdefizit in immer größeren vulnerablen Kreisen als Fakten http://www.911myths.com/html/passport\_recovered.html

Antwort
von Leisewolke, 68

kommt auf die Grösse (Masse) und Geschwindigkeit des Flugzeuges an

Antwort
von DerDudude, 66

Ich denke, ein bekannter Youtuber hat darüber mal ein Lied gemacht. Der Typ heißt irgendwas mit Julians Blog oder so.

Das Lied hat er 11. September genannt. Wieso genau, weiß ich nicht. Aber heute ist wohl ein Feiertag.

Kommentar von jojati01 ,

kein Feiertag. Julien ist nur ein abscheuliches Miststück mit einem Sprachfehler, der Satire im Alltag benutzt. Sein "schwarzer Humor" ist der Polizei bereits bekannt. Dem darfst du  nichts glauben. am 11.9.2001 sind zwei Flugzeuge im Auftrag von Osama Bin Laden ins WTC geflogen. fast 3000 Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Wer da feiert, ist in meinen Augen ein Terrorist!

Kommentar von DerDudude ,

Dann ist das ja ganz schön böse, von diesem Julian. Ein richtiger Bad Boy, dieser böse Bub!

Kommentar von 1MengeFantasie ,

tja, offensichtlich bin ich laut jojati01 ein Terrorist, denn ich feier an diesem Tag, jedes Jahr =)

Kommentar von VortexDani ,

könnte ja dein, bzw. irgendein Geburtstag sein ^^

Antwort
von 12345www, 60

Wenn der Wolkenkratzer nicht vorher ausweicht und zur Seite springt, dann ja

Antwort
von Sigimike, 58

911? Nein, Osama bin Laden ist Unschuldig. 100%

Auf den Videos nach dem Einsturz sieht du die Hauptträger der Gebäude, die aus dem Boden ragen. (siehe Bild).. fällt dir was auf? So werden Gebäude gesprengt, gezielt. Wieso sind die Stahlträger also in einem exakten Winkel geschmolzen?!? Stücke dieser Träger wurden untersucht (Rate mal, nicht von Amerika selber).. und daran wurde Thermit festgestellt.

Im Video siehst du auch beim zusammensturz, das teilweise kleinere Explosionen, Fenster zerstören- Auf Stockwerken -die noch gar nicht am zusammenfallen sind.

Ebenso viel Gebäude 3 Offensichtlich gesprengt, man sieht wie es ein-knickt, eine gewollte Sprengung.

Und auf einmal fanden sie einen Ausweis, am Boden, von einem der Terroristen, klar.. Dieser lebte jedoch, und wusste nichts davon, war nicht mal Pilot.

Es gibt un-wiederlegbare Beweise dafür. Und nun haben wir den Bockmist.


Kommentar von Buechsenhans ,

Alles korrekt! Was machen eigentlich gerade die Nazis auf der Rückseite des Mondes?

Kommentar von VortexDani ,

klar, ein milllionenschwerer Prinz, der im Exil tausende Mujaheddin gegen Sowjetische Invasoren unterstützt hat und ein kriminelles Imperium aufgebaut hat ist unschuldig, ist klar... will nicht sagen, dass es keine schlimmeren gibt und gab

Dir fehlt einfach das Wissen der Zusammenhänge, die unglaublich vielen Fehler auf vielen Seiten und die allgemeine breite Unterschätzung der Disziplin und der Bildung der als von den meisten Leuten ungebildet und dumm angesehenen Terroristen... man vergisst, dass die CIA einige bezahlt hatte um auf Elite Universitöten Physik, Ingenieurswesen, Chemie und weitere Fächer zu studieren, daneben haben Branchen wie die ehemals größte Bauforma der Welt, Bechtel Corp. großes Know-How und Ausbildung für Saudi Bin Ladin, der größten Baufirma Saudi Arabiens und Familie Osama Bin Ladens bereit gestellt - als ob nach dem Attentat 1993 und mit genug Geld nicht so eine Berechnung möglich wäre... du siehst das viel zu Naiv, allein auf dem Maßstab wurden neue Erkenntnisse für Materialwissenschaften im Hochbau gewonnen, so tragisch das Ereignis auch war - eine 767 die am 11. September 2001 in einen Turm flog hatte allein durch ihr Tankvolumen etwa 0,44 fache Wirkung der stärksten in Serie produzierten Bombe, der GBU-43/B MOAB!

Außerdem hast du keine Ahnung von den Vorgängen der einstürzenden Trümmer, noch von der Konstruktion des Komplexes oder der Daten der Trümmer welche auf umliegende Gebäude stürzten. Auch weißt du nicht wie sich der A36 Baustahl verhält und denkst gerade Brüche bei nur 2cm starken Box Columns kommen nur durch gerichtete Explosivladungen

Kommentar von Pokentier ,

Wenn ihr schon nach 15 Jahren noch ernst genommen werden wollt, solltet ihr aufhören, auf den Verschwörungstheorien von vor 15 Jahren rumzuhacken. 

Wo sind die unwiderlegbaren Beweise denn, etwa die in deiner Antwort? 

Ein Stahlträger, der so aussieht, weil er zur Sprengung präpariert, und nicht etwa aus der Bauweise der 60er-70er resultiert? Sie sind in diesem Winkel "geschmolzen"? Wie lange bist du denn in der Abrissbranche tätig? Und du weißt, dass Thermit auch sowohl beim Bau der Gebäude als auch Aufräum- und Bergunsmaßnahmen entstehen können?

Bei den von dir beschriebenen Wolken, die aus den Fenstern kommen, handelt es sich natürlich um Explosionen und nicht etwa um Luft und Staub, der bei so einem Einsturz über 400 Meter auch irgendwo entweichen müssen.

Beim nächsten Satz weiß ich leider nicht was du sagen willst, mal abgesehen von der Grammatik. "Gebäude 3"? Wenn du dich auf WTC 7 beziehst, solltest du dich mit Architektur und Statik beschäftigen, dann siehst du, dass das Gebäude von einer Trägerkonstuktion gehalten wurde und durch strukturelle Beschädigung plus sieben Stunden langen Großbrand auch so einstürzen kann, wie es geschah.

Für die nächste Behauptung hätte ich gerne eine Quelle. Mal abgesehen davon: Du gehst davon aus, dass bei einer großangelegten terroristischen Aktion (ich weiß, war die USA selbst ...) nicht auch eventuell gefälschte Papiere genutzt werden? 

Du kannst ja gerne all das als Fakt und Sachverhalt für dich so behalten und auch als bewiesen ansehen, aber deklariere deine Thesen bitte nicht als universelle Wahrheit.

Kommentar von VortexDani ,

vielen Dank für die Vernunft, siehe meine Kommentar;

Leute die an die meisten Verschwörungen glauben nutzen einfach keine rationale Gegenüberstlellung der Kosten-Nutzen-Interessen und denken, dass derart Mächtige Kreise alle zusammen arbeiten ^^ man will die Inkompetenz der westlichen Geheimdienste einfach nicht wahr haben?

Kommentar von Pokentier ,

Nein, wie ich bei einem andere Kommentar schon geschrieben habe, geht es eher weniger um die fachliche Richtigkeit der Aussagen, sondern darum, was meiner bereits bestehenden Meinung am besten konform geht. Letztendlich kannst du keiner Quelle, die nicht der offiziellen Erklärung entspricht, Glauben schenken, da alles, was von der offiziellen Erklärung abgeht, entweder Spekulation, Halbwissen, Spinnerei oder sehr subjektive Auslegung der Tatsachen sind.

Du es merkst doch alleine anhand des Fragenaufkommen an diesem Tag. Dem ganzen Jahr wird dem Ereignis keine Aufmerksamkeit geschenkt, muss man auch nicht, wenn es einen nicht interessiert, und an dem Tag wird man überhäuft mit den Wahrheitsfindern, die dann etwas aufschnappen und es so verbreiten (ich schließe diesen User da jetzt mal nicht ein, da ich keine Lust auf wilde Beschuldigungen habe). Wenn mich etwas nur einmal im Jahr interessiert, kann ich meine "Meinung" und mein "Wissen" nicht also DIE Wahrheit deklarieren, dafür fehlt mir Kontext und Wissen.

Aber im Zusammenhang mit 9/11 ist jeder plötzlich Ingenieur, Statiker, Architekt, Sprengmeister, Pilot, Sicherheitsbeamter, Feuerwehrmann, Diplomat, Journalist, Politiker etc. Wenn man sich dann überlegt, dass sich zu Zeiten des Internets darüber auch noch größtenteils Leute äußern, die noch Kinder sind und das Ereignis nicht oder nur sehr jung miterlebt haben, aber über alles Bescheid wissen, dann kann man sowas nicht ernst nehmen. Aber ist ja richtig weil Verschwörung und der Rest hat keine Ahnung.

Kommentar von VortexDani ,

also ich beschäftige mich seitdem ich mich für Bauingenieurswesen und Ingeniuerswesen allgemein interessiere besonders mit der konzeption und dem Bau von Wolkenkratzern, nun etwa seit 11 Jahren - und damit auch wöchentlich mit dem Einsturz am 11. September, kein Scherz, das war für mich sehr interessant ohne jetzt psychopathisch und morbid zu klingen - aber es braucht schon sehr viel Zeit um allein in die Nähe des akkumulierten Wissens der offiziellen Behörden zu kommen und gleichzeitig der gestreuten Misinformation auszuweichen, die vermehrt aufkommt, da die Vergessenskurve zu wirken scheint.. ich kann dir daher nur zustimmen, bis jemand zumindest ein Exemplar der Türme mit den exakten Spezifikationen und Interieur kostspielig errichtet, die Genehmigung dazu nebenbei sehr schwierig zu erhalten sein dürfte, und eine baugleiche 767 an der mit Sensoren und Fernsteuerung selben Stelle einschlagen lässt, müsste ein skeptischer rationaler Mensch den offiziellen Quellen glauben, und ich sehe bis heute keinen Grund das nicht zu tun 

Kommentar von Pokentier ,

Weil es heutzutage "cool" ist, anti"mainstream" zu sein. Egal was die meisten sagen, den größten Zuspruch findest du, wenn du gegen an gehst.

Kommentar von VortexDani ,

absolut richtig, das ist einfach psychosoziale Erkenntniss

Kommentar von Sexylady26 ,

pokentier sein kommentar dazu kann ich echt nix mehr sagen..ich wollte mich erstma aufregen wie man solche unwiderlegbaren beweise und aussagen mehrerer menachen die selvst dabei waren nicht Aufmerksamkeit bzw sehen kann. da muss man schon echt ao krass verstrahkt manipuliert sein saa ich mich nicht ma aufrege sindern eher wohl.mitlwid empfinden sollte man. also im Prinzip hat sigimike vieles angesprochen wer immer noch glaubt das zwei terroirstenq die nicht ma den fligschein haben solche extrem bemerkenswerte akkurate flugshow hingekommen und Alles zerschmolzen is ausser ihre passt die wahrscheinlich aua ieinem szper metall bestanden der sollte einfach nur wirklich ma.uber seine Glaubwürdigkeit nachdenken

Kommentar von Sigimike ,

Ihr verdreht alles. Schaut mal das Video.
"Zeitgeist - der Film In voller Länge komplett in Deutsch"

Ab Minute 36:40. Danach kommt ihr wieder, und wir reden weiter.
Alle einen schönen Tag. "Ihr" "schafft" "Das"

Kommentar von VortexDani ,

habe dem Kommentar aus Versehen ein Like gegeben... der Film ist übrigens amateurhaft und pseudowissenschaftlich

Kommentar von VortexDani ,

ich kann dagegen zu deiner Grammatik und Orthografie nix mehr sagen... klar, du kannst ja auch Fakt von Meinungsmache trennen ;) allein deine Wortwahl lässt auf Missverständnisse schließen, da helfen auch kein "krass verstrahlt und Manipuliert" als typische "aufweck Wörter" mehr, erinnert etwas an Religion, man selber ist erleuchtet, aber die Anderen sind alle dumm ^^

Kommentar von Pokentier ,

Lass es, auch hier folgt es wieder dem klassischen Schema. Werden wilde Theorien mit Fakten widerlegt, wird die Massenmedien-Manipulationskeule geschwungen. Das endet dann meistens mit "lasst euch man weiter von euren pro-westlichen Nachrichten manipulieren und lest weiter Bild". Das hat dann zwar nicht mehr mit dem Thema zu tun, das interessiert gewisse Personen aber leider meistens nicht.

@Sexylady26: Wenn du verstanden und für voll genommen werden möchtest, schreibe deine Antworten so, dass man sie auch verstehen kann (was bei so manchen Theorien auch bei guter Grammatik am Inhalt scheitert)

Antwort
von Pokentier, 35

Du gibt's in deinen Tag Physik, Verschwörungstheorie und Troll zusammen an? Dinge, die sich gegenseitig ausschließen? Ich gehe davon aus, dass du keine ernsthafte Antwort haben möchtest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community