Frage von Teamkamikaze, 44

Kann ein Element rein theoretisch unendlich viele Isotope haben?

Antwort
von ThomasJNewton, 14

Kerne sind nun mal nur bis zu einer gewissen Größe=Nucleonenanzahl stabil.
Neben anderen Regeln.
Von daher kann es nur eine endliche Anzahl Isotope geben.

Und es hat schon theoretische Gründe, warum es praktisch Grenzen gibt.

Du kannst auch theoretisch nicht unendlich viel Wasser in ein Glas füllen, auch nicht mit noch so viel Druck.
Weil bei dem Druck dann das Glas zerspringt.
Bei den Atomkernen ist es ähnlich, sie platzen halt, je instabiler desto schneller. Oder sie bekommen nur einen Sprung in der Schüssel.

Theorie ist halt was anderes als Spekulation.

Antwort
von clemensw, 23

NEIN.

Es gibt weder Elemente, deren Kern nur aus Protonen besteht (Ausnahme 1H) noch ausschließlich aus Neutronen.

Enthält ein Atomkern einen Überschuß an Protonen, dann kommt es zum ß+ Zerfall, bei dem ein Proton in ein Neutron unter Ausstoß eines Positrons und eines Neutrinos.

Bei einem Überschuß an Neutronen kommt es zum ß- Zerfall, bei dem ein Neutron ein Elektron und ein Anti-Neutrino ausstößt und zu einem Proton wird.

Auf Grund dieser Prozesse ist es nicht möglich, das Verhältnis Proton / Neutron beliebig werden zu lassen.

Antwort
von Referendarwin, 35

Theoretisch ja. Praktisch wird es dadurch immer schwerer und istabilder.

Kommentar von Teamkamikaze ,

Das ist mir klar (im Falle von Uran 235 und Uran 238)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community