Frage von Speckbulle, 28

Kann ein Eigentümer beim Kauf eines Mietshauses die lineare AFA steuerlich geltend machen, obwohl ein Fremder/Anderer die Hypothek abbezahlt?

Hallo,

wie oben gefragt: Kann ein frisch gebackener Eigentümer für ein Mietshaus die lineare AFA geltend machen, wenn ein Fremder/Anderer die Hypothek abbezahlt?

Gewünscht ist in diesem Fall das Person A mit der Kreditrate zwar Kosten erzeugt, aber keine Einnahmen durch die Immobilie erzielt.

Die Eigentumsrechte und möglichen Einnahmen allerdings einer verwandten Person B zugeschreiben werden.

Natürlich sollen Person B trotzdem möglichst viele Steuervorteile wie die AfA erhalten bleiben.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 19

Kosten kann immer der abziehen, der eine Einnahmequelle hat.

Also wird Dein Modell nicht funktionieren. 

Der Eigentümer der Immobilie nach Grundbuch kann Zinsen udn AfA geltend machen, wenn er Einnahmen aus der Vermietung hat.

Zahlt ein anderer die Zinsen, der keine Einnahmen aus dieser Quelle hat, kann auch nicht abgezogen werden.

Sollte man eine Nießbrauchslösung versuchen, verfällt die AfA z. B. auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten