Frage von Controller11, 35

Kann ein Bausparvertrag i.e.S. des Art.229 §5 u. §22 und im Rahmen der Verbraucherkreditrichtlinie als Verbraucherkredit gesehen werden?

Hallo zusammen,

als Bausparkunde spare ich Geld. Auf der anderen Seite bin ich für die Ansparphase ein Darlehensgeber. Eine Tilgungsrate, einen Kaufpreis, einen Mietzins, Pachtzins fällt in diesen Sinne nicht an.

Sind damit Bausparverträge im Rahmen der Verbraucherkreditrichtlinie außen vor? Gilt demnach also stets die aktuellen Gesetze oder gelten die Gesetze gemäß Art229§22 Abs.2 zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses?

Kann dies jemand begründet erörtern? Vielen Dank.

Antwort
von DerHans, 23

Ein Bauspardarlehen hat mit einem Verbraucherkredit absolut NICHTS zu tun

Kommentar von Controller11 ,

die Frage ist warum dann Bausparverträge im Geltungsbereich der Verbraucherkreditlinie in der Umsetzung anwendung finden?

http://www.lhs-lt.de/umsetzung-der-verbraucherkreditrichtlinie/


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community