Kann ein Ausbildungsbetrieb ohne mein Wissen den Vertrag ihrerseits ändern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, da der Ausbildungsvertrsg bei der entsprechenden Stelle IHK oder HK eingetragen ist, Änderungen befürfen immer der schriftform und eine Zustimmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch eine Kopie vom Orginal also wie sollten Sie sowas tun ohne das es auffällt? Gibt es in deinem Ausbildungsvertrag denn eine Klausel das unter bestimmten Voraussetzungen was ändern können? Sie müssten dich ja wenigstens in Kenntnis setzen, das sich gewisse Voraussetzungen geändert haben. Konkretere Antwort kann ich leider nicht geben da die Frage ja auch sehr unkonkret ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau ist denn geändert? Arbeitszeit, Betriebsstätte, Vergütung, Fahrtkostenersatz, Arbeitskleidung, Urlaubsscheinregelung, Weihnachtsgeld, Urlaubsanpruch, Versetzung in andere Abteilung?

Und worin: In deinem bei der zuständigen Stell eingereichten Berufsausbildugsvertrag ja eher nicht, der dreigeteilt bei der Kammer, dem Ausbildenden und Auszubildenden unmöglich einseitig verändert neu eingereicht werden konnte, richtig?

Wenn du da nicht nur die Überschriftenzeile nutzt, sondern die darunterliegenden Textboxfunktion für eine genaue Fallschilderung, bekommst du auch zielführende, bisweilen belastbare Antworten.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn bereits ein laufender Ausbildungsvertrag besteht, so kann er grundlegend an sich auch nicht einseitig und "stillschweigend" durch den Ausbildungsbetrieb geändert werden. Es gälten dann nach wie vor erst mal die Vereinbarungen, wie sie in Deinem Vertrag schriftlich vereinbart wurden.

Aber worum geht es denn genau hinsichtlich der Änderungen ? Dann könnte Dir die Community ggf. mehr dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?