Kann ein Auftraggeber im Voraus seine AGBs für alle Verträge im Voraus geltend machen und somit zukünftige Einzelverträge für "ungültig" erklären?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn ein Mitarbeiter mit hinreichender Vertretungsmacht oder der Inhaber selbst einen solchen Vertrag aufsetzt gelten im Zweifel die Bestimmungen des Kaufvertrags, nicht der AGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?