Frage von David1994x, 182

Kann ein Arzt ein Attest Rückwirkend austellen?

Hallo, folgender Sachverhalt: Ich war vor ein 3 Monaten mehrmals bei einem Arzt, weil es mir extrem schlecht ging. Er hat das auch alles aufgeschrieben, ect.

Da ich aber studiere und keine Anwesenheitspflicht besteht habe ich nicht nach einem Attest gefragt. Das Problem ist aber, dass ich jetzt ein Attest brauche, da ich in diesem Zeitpunkt eine Prüfung nicht geschrieben habe.

Kann ich zu dem Arzt gehen und Fragen ob er mir es Rückwirkend austellt, mit dem Hinweis, dass ich zu dem Zeitpunkt mehrmals bei ihm war mit den Beschwerden, aber kein Attest geholt habe, da mir zu dem Zeitpunkt noch nicht klar war, dass ich eins brauche?

Vielen Dank schon mal!

Antwort
von Rollerfreake, 142

Nein, eigentlich dürfen Ärzte äberhaupt nicht rückwirkend krankschreiben, manche Ärzte machen es aber dennoch trotzdem, dann aber maximal 2 bis 3 Tage rückwirkend. Nach 3 Monaten wirst du da leider keine Chance mehr haben, lasse dir in Zukunft besser gleich ein Attest ausstellen, auch wenn du es erstmal nicht benötigst. 

Antwort
von Kreidler51, 93

Nein Atteste/Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen  dürfen nicht rückwirkend ausgestellt werden.

Antwort
von Messkreisfehler, 124

Nein, ein Arzt darf nur in bestimmten Fällen kurzfristig! rückwirkend krankschreiben.

Nach 3 Monaten ist es vollkommen ausgeschlossen.

Antwort
von oppenriederhaus, 96

Du warst nachweislich beim Arzt und krank.

Natürlich kann er Dir für den Zeitraum ein Attest ausstellen.

Er muss lediglich bestätigen, dass Du in der Zeit vom........... bis..........

wegen........... bei ihm in Behandlung warst und nicht an der Prüfung teilnehmen konntest.

Ob das allerdings von der Uni noch anerkannt wird, kann ich nicht sagen - aber versuchen würde ich es auf jeden Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community