Frage von Elias7111, 6

Kann ein 12 Jähriger kostenpflichtige Vertäge abschliessen?

Antwort
von kevin1905, 5

Ein 12-järhiger kann nur bindende Verträge eingehen, die für ihn nur Vorteile haben, also z.B. Geschenke annehmen.

Er kann mit eigenen Mitteln (Taschengeld) Besorgungen anstellen.

In jedem anderen Fall ist die Vertragserklärung schwebend unwirksam bis sie von den Erziehungsberechtigten genehmigt wird (§§ 106 ff BGB).

Antwort
von soissesPDF, 5

Nein, kann er nicht, Punkt.
Du bist als 12 jähriger nicht geschäftsfähig, ohne Deine Eltern spult sich nichts.

Kommentar von kevin1905 ,

Ersetze "nicht" durch "beschränkt", dann passt es.

Antwort
von Wonnepoppen, 4

Nein, er ist noch nicht geschäftsfähig!

Kommentar von kevin1905 ,

Doch ist er, wenn auch nur beschränkt

Kommentar von Wonnepoppen ,

Schau mal nach!Erst ab 14!

mit 12 ist man noch gar nichts, jedenfalls was Verträge angeht!

Kommentar von kevin1905 ,

Ab 14 ist man strafmündig.

Was hat das mit dem BGB zu tun?

§ 106 BGB:

Ein Minderjähriger, der das siebente Lebensjahr vollendet hat, ist nach Maßgabe der §§ 107 bis 113 in der Geschäftsfähigkeit beschränkt.

Antwort
von Raketenbaum, 3

Nein, weil nur bedingt geschäftsfähig. Rechtswirksame Verträge in dem Sinne (z.B Handyvertrag) kann er nicht abschließen.

Kommentar von Elias7111 ,

ich habe aber von GMX einen Brief bekommen dass ich angeblich ein Vertrag abgeschlossen habe ohne das ich was gemacht hab.

Media und 100 GB für 6,99 Euro pro Monat ...

Kommentar von Raketenbaum ,

AUF KEINEN FALL!! drauf reagieren oder gar irgendwas in der Mail anklicken etc (wenn du nicht wirklich aktiv was gemacht hast) Das sind in der Regel dreiste Betrüger die einen versuchen abzuzocken! Klicks nichts an und lösche die Mail! Bei nem Brief ebenfalls nichts machen und die Sache abgeben (Anwalt) wenn da Forderungen kommen von Verträgen die du gar nicht ausgeführt hast!


Kommentar von Elias7111 ,

aber des war keine e-mail

Kommentar von Raketenbaum ,

Trotzdem nicht drauf reagieren und den Betrag auf keinen Fall überweisen! Warte ab was passiert - ob was passiert und gib die Sache dann nem Anwalt wenn ne Mahnung kommen sollte. Wenn jemand aus deiner Famile den Vertrag tatsächlich abgeschlossen hat, so ist er rechtlich ebenfalls unwirksam da nicht volljährig.

Antwort
von marcywalkley, 4

nein da geschäftsunfähig

Kommentar von kevin1905 ,

Geschäftsunfähig ist man bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es geht hier um kostenpflichtige Verträge, nicht darum, ob man beim Bäcker Semmeln kaufen kann!

Kommentar von kevin1905 ,

Auch das ist ein kostenpflichtiger Vertrag, denn ich kenne keinen Bäcker der seine Ware prinzipiell verschenkt.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Bei einem kostenpflichtigen Vertrag muß ich etwas unterschreiben, damit er gültig ist!

Das dürfte beim Bäcker kaum der Fall sein?

du bist übrigens der einzige, der auf dieser Antwort beharrt, sollte dir eigentlich zu denken geben?

Antwort
von User13927492, 4

Nein ist nicht geschäftsfähig. Tipp für die Zukunft: www.google.de

Kommentar von kevin1905 ,

Ist beschränkt geschäftsfähig, da 7 oder älter.

Antwort
von jule2204, 5

Nein man muß 18 Jahre alt sein.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Schau mal bei Wikipedia nach, ich glaube das stimmt so nicht ganz?

Kommentar von kevin1905 ,

Du solltest aufgrund deiner falschen Antworten nicht andere Leute belehren schon gar nicht wenn die ursprüngliche Antwort richtig ist.

Dauerschuldverhältnisse setzen unbeschränkte Geschäftsfähigkeit voraus. Die gibt es zum 18. Geburtstag, daher auch Volljährigkeit genannt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten