Kann ein Gerichtsvollzieher das Schonvermögen, dass bei Hartz 4 gilt, angreifen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schau, dass du von der Summe Vorräte kauft in Maßen. Kaufe dir jetzt die Reifen. Vorräte beispielsweise in Form von Konserven, Toilettenpapier usw. So dass du auch mal eins zwei Wochen überbrücken kannst, die kommen werden. Kaufe für dich und die Kids einen Schwung normaler Klamotten usw. Das alles, bevor der GV kommt.

20€ bringt dir rein gar nichts. Alleine die Zinsen betragen derzeit pro Monat über 15€. Ich würde dir empfehlen, stattdessen zum Amtsgericht zu gehen. Mit H4 steht dir ein Beratungsschein zu. Mit diesem gehst du zu einem Anwalt und lässt dich von ihm mal beraten. Gegen die Forderung kannst du vermutlich wenig ausrichten, denn in der Ehe hat der Ex-Mann durchaus die Berechtigung gehabt auf deinen Namen bzw. auf Namen der Familie Verträge abzuschließen für den täglichen Bedarf.

Aber bei der Summe liegt was im Argen und höchstwahrscheinlich kann der Anwalt dann vom Ex das Geld zurückholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor kurzem habe ich vom Stromanbieter, den wir während der Ehe hatten einen Mahnbescheid über ca. 4.300 Euro erhalten. 

Zwischen Trennung und Scheidung liegt mehr als ein Jahr. Geschieden bist Du auch schon länger. Der Stromversorger wird sich nicht zum ersten Mal "vor kurzem" gemeldet haben. Was hast Du bisher unternommen außer ignorieren und hoffen das erledigt sich von selbst?

Wenn Du die Schulden nicht bezahlen kannst wirst Du Deine "Hand heben" müssen / den Offenbarungseid leisten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm ich glaube nicht das der Gerichtsvollzieher dir das einfach so pfänden darf. Aber du solltest dir auf jeden Fall ein P-Konto (Pfändungsschutz-Konto) zulegen. Hab ich auch gemacht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses sogenannte Schonvermögen ist ein sozialrechtlicher Begriff und vollstreckungsrechtlich nicht relevant. Dort gibt es eigene Pfändungsgrenzen. Ein Auto wird/kann meist nicht gepfändet werden. Das kommt höchstens bei sehr wertvollen Autos in Betracht. Wenn du das Geld auf der Bank liegen hast, dann kann der Gläubiger beim Vollstreckungsgericht die Kontopfändung beantragen. Der unpfändbare Grundbetrag beträgt hier etwa 1070 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darf er das pfänden...der Pfändungsfreibetrag liegt Ca bei 1.070€ und bezieht sich auf das monatliche Einkommen. Deine Rücklagen sowie das Auto können dir gepfändet werden...lediglich bei einer Ratenzahlungsvereinbarung KÖNNTE davon abgesehen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
23.02.2016, 14:59

der Pfändungsfreibetrag liegt Ca bei 1.070€ und bezieht sich auf das monatliche Einkommen

Bei zwei Kindern liegt kann erst bei 1710€ gepfändet werden!

Das Auto kann nicht gepfändet werden, wenn es keinen hohen Restwert hat und man auf ein Auto angewiesen ist.

Bitte zuerst informieren, dann antworten....

0

Du hast es ziemlich auflaufen lassen.

Ja zur Schuldenbezahlung können sämtliche Vermögenswerte herangezogen werden. Auch deine 2300 €.

Besser währ gewesen du hättest eine Ratenzahlung mit vieleicht 100 € oder weniger ausgehandelt. Das greift zwar auch dein Schonvermögen an. Hätte aber gedauert bis es aufgebraucht währ und vieleicht hätte sich in der Zeit auch deine Finanzielle Situation wieder entspannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?