Frage von Yeti101, 54

Kann diese Aussage über die Verwendung der Kirchensteuer stimmen?

"15. Wofür wird die Kirchensteuer verwendet? Antwort: Die Kirchensteuer wird fast ausschließlich für kircheninterne Zwecke verwendet. Etwa 60-70% der Kirchensteuereinnahmen benötigen die Kirchen für die Bezahlung des eigenen Personals. Weitere größere Posten sind Verwaltung und Kirchenbauten. Lediglich einen Bruchteil der Kirchensteuereinnahmen gibt die Kirche für öffentliche soziale Zwecke aus."

Quelle: http://www.kirchensteuer.de/node/71

Ich muss für die Schule einen Text über die Kirchensteuer schreiben, frage mich jedoch ob die Informationen stimmen können? Ich finde 60-70% nur für die Bezahlung des Personals doch etwas übertrieben, oder?

Antwort
von Bakaroo1976, 24

Genau genommen sind alle Ausgaben irgendwie und irgendwann Personalkosten. Das ist nicht verwunderlich, da normalerweise immer eine Dienstleistung oder eine Ware, die durch die Arbeit von Menschen hergestellt wurde, bezahlt wird.

Der Ansatz der 60 bis 70% für die Bezahlung des Personals muss daher nicht übertrieben sein.

Vielmehr die Aussage "Lediglich einen Bruchteil der Kirchensteuereinnahmen gibt die Kirche für öffentliche soziale Zwecke aus." finde ich etwas paradox. Das, was Kirchenpersonal leistet, dient nach meinem Dafürhalten oft wenn nicht zum großen Teil öffentlichen sozialen Zwecken. Dafür bekommt das Kirchenpersonal Lohn.

Man kann also nicht klar differenzieren zwischen Lohnkosten und Kosten für öffentliche soziale Zwecke.

PS: Es ist nicht meine Absicht, mit meiner Auffassung eine Debate um den Mißbrauch Schutzbefohlener loszutreten.

PPS: Ich bin evangelisch. 

Kommentar von Dirk-D. Hansmann ,

Die Schreibkraft im Gemeindebüro ist keine Krankenschwester ;-)

Paradox ist tatsächlich, dass man bei der Aussage beim Personal überhaupt nichts verstehen kann. Mindestens die Würdenträger (wo immer das anfangen mag) werden von der Bundesrepublik alimentiert.

Daraus kann man sogar schlussfolgern, die Kirchen das Geld verauslagen und sich dann erstatten lassen. Also eigentlich eine viel geringere Lohnsumme haben.

Antwort
von nachdenklich30, 4

Die Zahlen dürften ok sein. Die Kirche produziert nicht, treibt keinen Handel. Die Kirche verkündet, dazu braucht es Pfarrerinnen und Pfarrer. Unterstützt wird dies etwa durch Kirchenmusik und durch Menschen, die da bei für Ordnung sorgen (Küster, Reinigung, Verwaltung). Und man braucht entsprechende Gebäude, Kirchen, Gemeindehäuser. Die müssen alle paar Jahrzehnte renoviert werden. Auch das kostet. Am meisten aber kostet das Personal.

Die Kirche hat sich im Laufe der Geschichte stark für bestimmte gesellschaftliche Aufgaben eingesetzt und mit anderen dafür gesorgt, dass diese auch von der Gesellschaft wahrgenommen und bezahlt werden,. Darum sind Schulen, Kindergärten, Kankenhäuser staatlich refinanzierte Ausgaben, die durch die allgemeinen Steuern bezahlt werden.

Ich habe es schon immer für verheerend gehalten, den Eindruck zu erwecken, die Kirchen würden ihr Geld vor allem für soziale Ausgaben verwenden. Wenn man dann hinter die wirklichen Zahlen kommt, ist die Enttäuschung groß.

Die andere Seite ist: Durch ihre theologisch-religiöse Arbeit mobilisieren die Kirchen ein enormes Maß an ehrenamtlicher Arbeit. Das kann man in Geld wahrscheinlich gar nicht richtig messen. Der reale wirtschaftliche Effekt in diesem Bereich der sozialen Arbeit dürfte riesig sein.

Antwort
von aicas771, 11

Meiner Meinung nach stimmen die von dir angeführten Zahlen durchaus.

Jede Kirche hat einen Auftrag: das Wort Gottes verkünden und den Gläubigen eine Gemeinschaft Gleichgesinnter bieten.

Um diesen Auftrag auszuführen braucht man Geld um das Personal zu bezahlen (Personal ist teuer und die Arbeit in einer Kirchengemeinde ist personalintensiv) und um die notwendigen Gebäude (Kirche, Gemeindezentrum mit Büros und Veranstaltungsräumen) zu unterhalten.

Erkundige dich mal vergleichsweise nach der Ausgabenstruktur eines Krankenhauses oder eines Pflegeheims. Beide Einrichtungen sind ebenfalls personalintensiv und müssen Gebäude unterhalten.

Antwort
von voayager, 16

70% geht für das Personal drauf, das ist abwegig und wenn doch, dann lebt dieses in Saus und Braus.

Ich gebe zu bedenken, dass viele Länder dieser Welt keine Kirchensteuer kennen, so z.B. in den USA, nur hier exisitiert noch solch eine anachronistische Sauerei.

Antwort
von Kopfstand, 24

Hier gibt es Zahlen und Faktenhttp://www.kirchensteuer.de/?q=node/38 ist aber eine Menge zu lesen! 

Kommentar von Yeti101 ,

Ja das ist ja die selbe Seite und die selbe meinung. Auf anderen Seiten wird jedoch eine total andere Prozentverteilung aufgeführt, meine frage ist nun ob diese Quelle überhaupt vertrauenswürdig ist :)

Kommentar von Kopfstand ,

Schau auch mal hier: http://www.gutefrage.net/frage/wofuer-verwendet-die-kirche-die-kirchensteuer und lies die Antworten. Ich zahle keine Kirchensteuer (mehr), bin genau aus diesem Grund aus der Kirche ausgetreten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community