Kann die Wahrsagerei in die Zukunft sehen und sind die Sternzeichen unser Schicksal. Wer nicht die nötigen Angaben machen kann bleibt für immer im Dunkeln?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ein so genannter Wahrsager, oder ein Medium kann genau so wenig in die Zukunft schauen wie du selbst. Da ist nichts übernatürliches bei.

Eine Reihe von "spirituellen Lebensberatern" (so der moderne Ausdruck für diese Art von Hokuspokus) hat dafür aber andere Qualitäten.

Sie können beispielsweise anhand von Kleidung, Körperhaltung, Bewegung und Sprechweise eine ganze Reihe von Informationen über den Klienten erhalten.

Teilweise ist das wohl sogar unbewusst der Fall - in diesem Fall merkt das "Medium" selbst gar nicht, woher es die Informationen hat und glaubt womöglich wirklich an die eigene paranormale Begabung.

In Wirklichkeit nimmt man zahlreiche Informationen auf

"Mann Mitte fünfzig, rotes Gesicht, leicht seitlich geneigter Gang, leichtes Nuscheln beim Sprechen, trauriger Unterton schwere Atmung, aber teure, modische Kleidung"

Da kann man also zB auf Bluthochdruck, einen überstandenen Schlaganfall und Herz-Kreislauf-Probleme schließen. Außerdem ist die Person traurig.

Jetzt hilft eine psychologische Eigenart des Menschen - nämlich die Neigung, selbst allgemein gehaltene Aussagen auf sich selbst zu beziehen (Barnum-Effekt).

Der Hellseher muss also nicht mal seine medizinische Laiendiagnose nennen, sondern sich hinter allgemeinen, schwammigen Formulierungen verstecken - besonders solche, die ein Mensch instinktiv bejahen würde.

"sie haben schon viel erlebt in ihrem Leben....(wer nicht?)....sie mussten bereits einige gesundheitliche Tiefschläge verkraften (klar, bei den Symptomen)....ein schweres Leiden belastet ihre Seele (traurige Stimme)...."

All diese Punkte wird der Fragesteller innerlich bejahen, oder zB zustimmend leicht nicken.

Der Hellseher macht weiter mit allgemeinem Geschwurbel und versucht sich dabei langsam vorzutasten:

"ihr Leiden hat mit einem Verlust zu tun..." (Person nickt leicht)....es war jemand, dem sie nahe standen (Person reagiert irritiert, offenbar mochte er den Toten nicht)...."...oder für den sie sich verantwortlich fühlen (Rückzugsstrategie, Person nickt).

Durch diese "Treffer" ermutigt, gibt die Person nun weitere Informationen preis

"Ja, mein Halbbruder ist vor einem Jahr gestorben. Wir haben uns nie nahe gestanden, aber irgendwie war ich doch immer der große Bruder geblieben..."

So, und schon hat der Hellseher mehr um herumzustochern. Schließlich kommt er zur Zukunft...mit allgemeinem Geschwurbel

"Sie werden noch einige Zeit von Schatten begleitet werden (klar)...aber die negative Energie wird verschwinden (die Zeit heilt alle Wunden)....passen sie besonders auf ihre Gesundheit auf (allgemeiner Ratschlag, passt immer).

"Suchen sie sich sozialen Umgang (bei vereinsamten Rentnern kommt das immer gut)...sie machen bereits den richtigen Schritt (wahrscheinlich, wenn er sich so aufbrezelt) und sie werden eine für sie wichtige Person treffen" (bisschen Hoffnung machen).

"Hüten sie sich vor Menschen die viel versprechen - sie werden es nicht halten können (so wie Trickbetrüger, skrupellose Versicherungstypen)....

Das macht dann 200,- Euro (Durch den neuen Anzug hatte er zwar Ausgaben, wird aber, wenn er neue Bekanntschaften sucht, noch etwas auf der hohen Kannte haben, also nehmen wir einen mittleren Betrag)

Wird die Person die Aussagen glauben? Vermutlich.

Ist das irgendwie übernatürlich? Keineswegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
08.09.2016, 23:11

PS: Sherlock Holmes würde aufgrund seiner Beobachtungsgabe und des analytischen Denkens als Wahrsager vermutlich unglaubliche Gewinne machen. ;-)

2

Hm, na ja... nowka20 hatte es ja schon angeboten:
Also erstmal dieses Zukunftssehgetue ist immer schon ein ziemlich flaches Geschwafel des weniger gebildeten Volkes gewesen. Gebildete wussten schon in alten Jahrhunderten (sogar schon die alten Griechen!), dass es jene verstreichende Zeit in die Zukunft gar nicht gibt. Physikalisch schon seit gut 100 Jahren bekannt!

"Wahrsager" waren Lehrer, die dem Volk sagten, was wahr ist, die schlicht Kluges und Wahres sagten.
"Hellseher" waren einfach helle Leute, "scharfsinnig, durchschauend, vorausblickend..." (Dudendefinition)
"Astrologie" sagte nie(!), was einmal konkret geschehen wird (siehe oben, Zeit gibt es nicht - das ist übrigens ein astrologisches Prinzip: "das Ganze Leben im Moment der Geburt"), sondern Astrologie sagt, was IST, was real ist!

Die drei Könige zur Christigeburt waren Lehrer und Astrologen. Das ganze Zukunftsgebrabbel entstand aus dem einfachen Bedürfnis, dem Teufel (Chronos, Herr der Zeit) ein Schnippchen zu schlagen.
Astrologie kann allerdings sehr wohl die "Themen"  nennen, denen man sich demnächst oder in den nächsten Jahren oder auch Übermorgen widmen sollte und auch wird!
Na ja, wer lieber plärren will, wird das tun, Kluge nutzen das, was ihnen nutzt! ;- ))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Alles nur Geschäft und die Wahrheit bleibt außen vor. Und Astrologie? Eine Geldquelle - mehr nicht. Übrigens ist die Astrologie nicht einmal überall gleich.

 Lässt Du Dir hier z. B . in Deutschland ein Horoskop erstellen so wird dieses auf der Basis von Monaten aufgebaut – woanders können es auch – wie in China – Jahre sein. Abgeleitete Eigenschaften widersprechen sich – und was soll denn nun richtig sein? 

 Das indianische Horoskop basiert auf Lebensphilosophie und warum soll nicht das stimmen? Das keltische Horoskop gibt es dann auch noch. Das ist rational gesehen reine Willkür. 

Zu den Unterschieden gehört aber dass damit bei uns richtig viel Geld verdient wird. Bei einer großen deutschen Zeitung wurde mal festgestellt dass Azubis die Horoskope schrieben – nach rein logischen Prinzipien. 

Und danach sollen sich dann Menschen Partner aussuchen oder sonst ihr Leben gestalten???

besser nicht, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann die Wahrsagerei in die Zukunft sehen

Nein kann sie nicht. Niemand kann das, denn die Zukunft gibt es nicht. Du kannst nichts sehen, was es nicht gibt.

Wahrsagerei ist im besten Fall Lebensberatung welche sich mit Hokuspokus abergläubigen Menschen glaubhafter macht und im schlimmsten Fall Betrug.

sind die Sternzeichen unser Schicksal

Nein, sind sie nicht. Die Sternzeichen wurden im antiken Griechenland erstmals entdeckt, zu Gruppen zusammengefasst und willkürlich benannt. Die "Eigenschaften" hat man ihnen anhand der Namen zugeteilt, ebenfalls völlig willkürlich.

In der Renaissance wurde das ganze erneut aufgegriffen und durch komplizierte Rechnungen versucht zur Wissenschaft zu machen. Eine "Wissenschaft" die auf Märchen und Aberglaube beruht.

Die Sterne haben keinerlei Einfluss auf unser Leben.

Wer nicht die nötigen Angaben machen kann bleibt für immer im Dunkeln?

Was soll damit gemeint sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Centario
08.09.2016, 22:00

Gebutsdatum, -stunde usw

0
Kommentar von Giustolisi
09.09.2016, 08:09

Wahrsagerei ist im besten Fall Lebensberatung welche sich mit Hokuspokus abergläubigen Menschen glaubhafter macht und im schlimmsten Fall Betrug.

Es ist immer Betrug, denn es ist eine Leistung, die unmöglich erbracht werden kann. Man kann sie nur zum Schein erbringen, wo wir wieder bei Betrug wären.

0

Wahrsagerei ist Fiktion und die zufällige Konstellation der Sterne hat keinerlei Einfluss auf uns Menschen.

PS: Falls Du die Horoskope meinst: Das sind doch nur Namen für Zeiträume, wann Menschen im Jahr verteilt geboren werden. Das hat ebenfalls keinerlei Einfluss und ist ebenfalls von Menschen erfundenes Gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bolonese
09.09.2016, 05:42

Richtig, es gibt aber Biblische Sternkonstellationen, an die sollte man sich schon "halten" denn sie haben eine bedeutung, sind ein Zeichen für uns! Bald wird sich ein solches ereignen.

0

Nein ich glaube nicht an so was. Sternzeichen sind eine reine Erfindung des Menschen und sehr willkürlich zusammen gesetzt worden. Auch sieht jede Kultur andere Dinge in den Sternen.  Ich glaube nicht an solche Sachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch kann in die Zukunft sehen, wenn das so wäre
würden diese Menschen kein Geld verlangen und im Lotto Regelmäßig den Jackpot
knacken. Die Sternzeichen sind nur eine Erfindung der Menschen, was bedeutet
das es nicht unser Schicksal sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine entsprechende antwort ist nichts für GF, das sich dann viele user auf die füße getreten fühlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann die Wahrsagerei in die Zukunft sehen

NEIN, es gibt aber gute betrüger, die dann durch geschicktes fragen an die infos kommen, die sie benötigen um dann menschen davon zu überzeugen, dass sie irgendwas vorhersagen können..........:)

sind die Sternzeichen unser Schicksal

NEIN, denn sonst müssten ALLE horoskope JEDEN tag stimmen, horoskope sind nur verallgemeinert geschrieben, so, dass mindestens die hälfte der leser dann diese dinge auf sich beziehen kann...........

denke mal selbst nach:

würden wahrsager wirklich die zukunft oder das leben vorhersagen können, dann würde es KEINE verlierer auf dieser welt geben und KEINE menschen, denen es schlecht geht................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann zwar durchaus unter Anwendung von Faktenwissen und Vernunft sagen, wohin eine laufende Entwicklung führen wird. Z.B. daß uns Merkel in Massenverarmung und Bürgerkrieg treibt.

Aber konkrete Zukunftsdetails wie: Person X wird nächstes Jahr erschossen oder Person Y wird bald eine Schatztruhe finden sind völlig unmöglich. Denn das würde voraussetzen, daß schon irgendein Großzampano die gesamte Zukunft festgelegt hat. Und das ist in jeder Hinsicht absurd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrsagerei ist nur ein Geschäft um Geld zu machen, da ist nichts drann was wahr ist, auch nicht in Astrologie usw...Lass die Finger davon, nicht nur weil es weggeworfenes Geld ist sondern weil Gott das nicht will. Es ist eine Sünde solches zu tun.


“Befragt nicht
die Orakel, sie spenden euch falschen Trost; geht nicht zu den
Wahrsagern, sie erzählen euch lügnerische Träume! Weil ihr das tut, seid
ihr wie Schafe, die umherirren und umkommen, weil sie keinen Hirten
haben.”
(Sacharja Kapitel 10, Vers 2)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann vielleicht die Richtung "vorhersagen" aber du entscheidest welchen Weg du einschlägst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar.

Vorhersagen wie: "Morgen früh geht die Sonne auf" und "Auf Regen folgt Sonnenschein" oder aber Ratschläge wie: "Seien Sie vorsichtig, wenn sie vom Hochhaus springen wollen", alles drin.

Ich habe dummerweise jedoch noch keinen gesehen, der aus Sternen oder Karten oder Kugeln oder sonstigem Gedöhns explizit die Lottozahlen von heute vorhersagen konnte.

Und solange das so ist, bin ich eher geneigt, derartige Behauptungen, das man in die Zukunft schauen könnte, als puren Plumperquatsch fr einfache Geister abzutun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kann hellsehen.
Nur Gott weiß was passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ein Wahrsager in die Zukunft gucken könnte ... warum brauchst du dann einen Termin? :-)

also ich bin wahr-Sager. also zumindest versuche ich nicht zu lügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Glaubenssache! ;) Die einen sagen ja und die anderen nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung