Frage von magigstar, 25

Kann die Telekom überhaupt einen Vertrag machen auf Grundlage einer Anfrage vor über einem Jahr?

Kundin geht in T-Shop und fragt für einen neuen Anschluss an. Telekom sagt, dass Kundin noch eine Vertragslaufzeit von mehreren Monaten bie 2&2 hat. Kundin geht also wieder nach Hause.

Nachdem die Vertragslaufzeit abgelaufen ist, wird der Kundin von der Telekom ein Vertrag unterbreiteitet. Man schickt ihr das Entertaim Paket zu mit Widerufsbelehrung und alles mögliche. Allerdings war die Kunin im T-Shop im Mai 2015. Das Paket kommt im Juni 2016.

Geht das überhaupt?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo magigstar,

Schau mal bitte hier:
Internet Vertrag

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 4

Guten Tag magigstar,

ja, das geht. Im Telekom Shop aber nur, wenn dafür eine Unterschrift geleistet wurde und dies war ja in dem von dir geschilderten Fall gegeben.

Ich habe noch eine Verständnisfrage. Du schreibst, dass das Paket im Juni 2016 kommt. Meinst du Juni 2017 oder hast du dich im Monat vertan?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Kommentar von magigstar ,

Lieferschein von Februar 2016

Bereitstellung im Mai 2016

Kommentar von Telekomhilft ,

Also war die Bereitstellung des Anschlusses im Mai 2016. Dann wird der Tarif ja auch schon lange nutzt. Und wenn sie die Portierungs- und Kündigungsunterlagen ausgefüllt und unterschrieben hat, dann ist das ein gültiger Vertrag.

Es grüßt

Rebekka H. von Telekom hilft

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Internet, 8

Nun, für so einen Vertrag brauchst du natürlich die Einwilligung. Sofern sie dort direkt einen Vertrag unterzeichnet hat, welcher dann wahrscheinlich an den Vertrag von "2&2" angeschlossen wurde ist das kein Problem.

Ich erinnere mich, dass ich unseren Vertragswechsel auch schon lange vorher beantragt hatte. Dabei hatte sich der neue Anbieter um die Kündigung des alten gekümmert und wir hatten nahezu unterbrechungsfreien Umzug.

Kommentar von magigstar ,

Ja, das blöde ist, sie bzw. der Mann hat ja unterschrieben:

"Ich kündige meinen Vertrag mit der nachfolgend genannten Rufnummer zum nächstmöglichen Termin bei meinem bisherigen Anbiete "2+2""

1: "Eine separate Kündigung beim bisherigen Anbieter ist nicht erforderlich.

Unterschrift im April 2015

Kommentar von SYSCrashTV ,

Dann bist du an den Vertrag bei der Telekom gebunden.

Antwort
von SaVer79, 15

Hat die Kundin dem damals einen Vertrag unterschrieben?

Kommentar von magigstar ,

Irgend ein Fetzen Papier hat sie ja unterschrieben. Hab sogar die Unterschrift gesehen vom Mai 2015.

Die Bankdaten haben sie ja auch, womöglich weil im Mai 2015 die Kundin der Telekom die Bankdaten gegeben hat.

Kommentar von SaVer79 ,

Dann wurde wohl 2015 ein wirksamer Vertrag abgeschlossen, den die Telekom nun erfüllen möchte! Dann sehe ich da kein Problem  

Kommentar von magigstar ,

Na sicher sieht man das Problem.

Das Problem ist, dass die Kundin mit der Antwort "Warte auf die Beendigung Deiner Vertragslaufzeit, dann kannst Du bei uns was machen" nach Hause geschickt wurde, allerdings wurde ein Vertrag gemacht.

Ich geh doch nicht heute im Obstladen, rufe zuerst meine Frau an, ob wir Obst benötigen, sagt man mir dann an der Kasse, dass ich keinen Obst zu kaufen brauche und dann spricht mich der Obsthändler zwei Wochen später darauf an, dass ich das Obst gefälligst kaufen soll bzw. zahlen soll.

Man kann doch wirklich nicht erwarten, dass man nach einem Jahr den Vertrag eingehen wird.

Das ist ein typische verwirrende Masche von Telekom und Konsorten.

Kommentar von SaVer79 ,

Dann würde ich allerdings auch erwarten, dass Frau 2015 keinen Vertrag überschreibt, sondern ohne eine Unterschrift zu leisten wieder nach Hause geht und wieder kommt, wenn sie den bestehenden Vertrag gekündigt hat und es meinetwegen noch 3 Monate bis zur Beendigung dauert...um bei deinem Beispiel zu bleiben : du lässt das ist dann ja auch im laden liegen und sagst nicht : Hey, ich kaufe das Obst heute schon mal, egal, wann ich es brauche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community