Kann die Steam-Rückerstattung bei zu häufigem Gebrauch abgelehnt/blockiert werden und wie kann ich das vermeiden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie können eine Rückerstattung für nahezu jeden Einkauf auf Steam beantragen – aus jeglichem Grund. Vielleicht erfüllt Ihr Computer nicht die Systemanforderungen; vielleicht haben Sie ein Spiel versehentlich gekauft; vielleicht haben Sie den Titel eine Stunde lang gespielt und mögen ihn einfach nicht.

Rückerstattungen wurden eingeführt, um das Risiko beim Kauf von Titeln auf Steam zu beseitigen und nicht, um Spiele kostenlos zu erhalten. Falls wir den Eindruck haben, dass Sie diese Funktion missbrauchen, werden wir Ihnen keine Rückerstattungen mehr anbieten.
Wenn Sie eine Rückerstattung für einen Titel beantragen, welcher kurz vor einer Aktion erworben und dann sofort zum Aktionspreis erneut gekauft wurde, wird dies nicht als Missbrauch angesehen.

http://store.steampowered.com/steam_refunds/?l=german

Bis jetzt fiel mir auf, dass unter „Missbrauch“ oftmals diese zwei Faktoren gezählt werden:

  • Mehrmals das gleiche Spiel kaufen und es immer wieder zurückgeben.
  • Kurze Spiele kaufen, diese durchspielen und zurückgeben.

Natürlich spielen noch mehr Faktoren eine Rolle, die genauen Faktoren wissen jedoch nur die Mitarbeiter selbst.

Was ich mir auch vorstellen könnte, dass man eine Warnung erhält, wenn man ausschließlich jedes Spiel rückerstattet, ohne sich dazwischen mal ein Spiel zu behalten.

Die genaue Situation bei Ihnen kenne ich nicht. 

Ich weiß nicht, wie Ihre Steam-Einkäufe (direkt und indirekt via Steam) aussahen, noch, wie viele Rückerstattungen Sie beantragten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Corleone133
21.11.2016, 11:34

Bis jetzt fiel mir auf, dass unter „Missbrauch“ oftmals diese zwei Faktoren gezählt werden:
Mehrmals das gleiche Spiel kaufen und es immer wieder zurückgeben.
Kurze Spiele kaufen, diese durchspielen und zurückgeben.

Die beiden von Ihnen genannten Punkte treffen bei mir nicht zu.

Was ich mir auch vorstellen könnte, dass man eine Warnung erhält, wenn man ausschließlich jedes Spiel rückerstattet, ohne sich dazwischen mal ein Spiel zu behalten.

Ist auch nicht der Fall, meine Bibliothek umfasst mittlerweile 28 Produkte.

Also ich habe mal nachgezählt. In den letzten 5 Monaten habe ich 15 Rückerstattungen beantragt, allein drei davon bezogen sich auf das Spiel "No Man's Sky" (eins für mich und zwei Geschenke). Zwischen der letzten und der vorletzten lagen 5 Wochen.

0

die funktion ist eigentlch dafür gedacht,um fehlkäufe zurückzugeben, falls z.B. das spiel auf deinem system nicht funktioniert.
wenn du wissen willst, ob das spiel was für dich ist, dann guck dir halt vorher mal ein lets play oder ne bewertung auf youtube.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal angenommen du verkaufst Sachen...
Eine Person kauft ständig zeug bei dir ein, bringt es aber ständig zurück...
Irgendwann würde es dir natürlich tierisch auf den Sack gehen....

Nimm die Meldung doch bitte einfach hin und überlege vorher vielleicht ein, zwei mal mehr bevor du etwas kaufst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da kann vorkommen, dass es dir als User abgelehnt wird. Immerhin soll es keine Testversionsverwaltung sein sondern wirklich nur vor Fehlkäufen etwas mehr als sonst bewahren. Es liegt immer noch in DEINEM Aufgabenbereich, dich vorher umfassend über die Software zu erkundigen und dabei die rosarote Brille abzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar ist das ein Missbrauch. Es handelt sich nicht um ein Rückgaberecht bei Nichtgefallen oder eine Demo.
Und es ist auch gut, dass die Funktion bei Missbrauch gesperrt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nyaruko
21.11.2016, 10:55

Sie können eine Rückerstattung für nahezu jeden Einkauf auf Steam beantragen – aus jeglichem Grund. Vielleicht erfüllt Ihr Computer nicht die Systemanforderungen; vielleicht haben Sie ein Spiel versehentlich gekauft; vielleicht haben Sie den Titel eine Stunde lang gespielt und mögen ihn einfach nicht.

„Nichtgefallen“ != „nicht mögen“?

0