Kann die Psyche Symptome körperlicher Krankheiten verursachen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Anni0809,

Die Antwort ist ganz klar: Jein.

Denn: Die Psyche verursacht keine körperlichen Erkrankungen, sondern schwächt das Immunsystem + Gehirn, sodass körperliche Erkrankungen schwieriger heilen. Auch das Empfinden kann erhöht werden. Hinzu kommt, dass durch psychische Erkrankungen destruktives Verhalten verstärkt werden kann, dass auch den Körper schwächen kann (Drogen, Selbstverletzung usw.). 

Desweiteren können psychische Probleme körperlich Symptome erzeugen. Diese nennt man psychosomatische Krankheiten; ein körperliches Symptom / Krankheitsbild, das durch Stress, Psyche etc. erzeugt wird. 

Dabei kann ein Psychologischer Psychotherapeut helfen die Ursache der psychischen Probleme zu finden und die Genesung zu unterstützen (auch andere medizinische Fachleute ggf.). 

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

Viele Grüße,

FireGeneration

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ja durchaus. Das nennt sich dann Psychosomathische Erkrankung. Häufig sind Übelkeit, Kopfschmerzen oder Müdigkeit, aber fast alles lässt sich durch die Psyche auslösen.

Mehr Informationen erhältst du von Medizinischen Fachkräften wie deinem Arzt oder Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FireGeneration
10.05.2016, 13:29

Wohl eher dem Psychologen, Ärzte haben da selten Ahnung von, es sei den durch gute Weiterbildungen in dem Bereich;)

0

Selbstverständlich, man spricht dabei von psychosomatischen Störungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewiß, das geschieht über das vegetative Nervensystem, dem Mittler von Hirn und Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufjedenfall!! 

Gab schon oft genug Fälle, wo der Arzt gesagt hat "du hast nur noch 3 Monate wegen Krebs" und nur mit dem Gedanken "Nein, ich werde gesund" haben es schon viele Menschen geschafft ihn zu besiegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anni0809
10.05.2016, 12:59

Wow..interessant, danke für die Antwort

0
Kommentar von Znorp
10.05.2016, 13:06

Hahahaha, bestimmt.

0

ja, absolut. das ganze Feld der psychosomatik beschäftigt sich damit - am besten mal googlen. Es gibt zum Beispiel auch Phänomene wie den s.g. Phantomschmerz bei dem Amputierte schmerzen im fehlenden Körperteil spüren.

Psychisch verursachte Schmerzen sind nicht weniger schlimm als physische und verdienen die selbe beachtung - rede am besten mit deinem arzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oja!

Gutes Beispiel, wenn du Liebeskummer hast, hat man oft Bauchschmerzen, Kopfschmerzen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Nennt sich Psychosomatik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, wenn sie lange genug anhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung