Frage von 4yl33n, 58

Kann die Polizei so gegen die Täter vorgehen?

An unsere Schulturnhalle wurde mit Edding ein Name + eine Beleidigung geschrieben. Das "Opfer" hat eine Vermutung wer es war. Vermutung, weil... •Personen sind die einzigen die Aktiven Widerstand gegen das Opfer leisten (z.b. Kommentare im Vorbeigehen, Beleidigungen in privaten Chats, Lästereien etc.) • Turnhalle liegt auf dem Heimweg der "Täter" • "Opfer" wurde von Tätern vor kurzem aus der Turnhalle kommen gesehen • Es gibt einen Screenshot mit Name + Beleidigung über das "Opfer" - selbe Wortwahl auf der Schmiererei an der Turnhalle So.. es wurde heute vom "Opfer" Anzeige erstattet aufgrund von Beleidigung und die Schule aufgrund von Sachbeschädigung. Das "Opfer" hat natürlich der Polizei die Vermuting mitgeteilt und wird wahrscheinlich noch vorgeladen bzw. muss etwas ausfüllen und an die Polizei rückversenden. Das sind schon ganz klare Motive und lässt einen glauben dass diese es waren. Kann die Polizei ohne handfeste Beweise was machen? Oder sind diese Fakten klar genug um auf festes Beweismaterial (abgesehen von dem Chatverlauf) zu verzichten und die "Verdächtigen" sofort zu bestrafen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGrow, 13

Hallo 4yl33n,

wurde von den Geschädigten fristgerecht der Strafantrag wegen Sachbeschädigung und Beleidung gestellt, fertigt die Polizei dementsprechende Strafanzeigen.

Da zur Zeit nicht feststeht, wer der Täter ist, wird "gegen UNBEKANNT" ermittelt.

Im Rahmen der Ermittlungen werden auch diejenigen Befragt, bei denen ein Anfangsverdacht besteht, dass diese als Täter in Frage kommen.

Verplappert sich nicht gerade einer in der Befragung oder gibt gar die Tat zu, wird die Staatsanwaltschaft vermutlich die Strafverfahren gegen UNBEKANNT einstellen, weil der Täter nicht ermittelt werden konnte.

Nur aufgrund der von Dir genannten Indizien erfolgt aber keine Verurteilung, denn nur weil es wahrscheinlich ist, dass der von Euch Verdächtigte die Tat begangen hat, ist es ja schließlich nicht ausgeschlossen, dass doch ein anderer die Tat begangen hat.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von webya, 26

Wieso sollte die Polizei einen Verdächtigen nicht befragen?

Kommentar von 4yl33n ,

Ja befragen aber wenn diese Nein sagen bringen die aufgezählten Sachen was oder muss es so hingenommen werden wenn sie sagen sie waren es nicht? 

Antwort
von Kandahar, 17

Niemand wird sofort bestraft und schon mal gar nicht von der Polizei. Das ist Sache der Staatsanwaltschaft.

Kommentar von 4yl33n ,

So oder so ist doch nicht wichtig im Prinzip wissen alle was gemeint ist mit bestrafen, egal von wem

Kommentar von Kandahar ,

Ich habe nur auf deine Frage geantwortet.

Oder sind diese Fakten klar genug um auf festes Beweismaterial
(abgesehen von dem Chatverlauf) zu verzichten und die "Verdächtigen" sofort zu bestrafen?

Kommentar von 4yl33n ,

Oh da habe ich mich blöd ausgedrückt.

Ich meine, können die bestraft werden ohne feste Beweise wenn sie die Tat leugnen? Oder wird das Verfahren eingestellt ohne glasklare beweise

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten