Frage von Sachsenjung, 38

Kann die Mutter den Umgang von jetzt auf gleich verringern?

Hey ho. Mal eine bescheidene frage:

Mein Sohn- fast 3 Jahre, ist seit seinem 4. Monat jedes Wochenende bei mir. Wenn die Arbeit durch das Wetter nachlässt, kommt es auch vor, dass er 3 bis 4 Monate am Stück bei mir ist. Er ist total auf mich fixiert, hält warum auch immer Abstand zu Frauen und seit neusten macht er richtig Theater, wenn er Sonntag abend wieder zur Mutter muss.

War wegen einem anderen Thema schon beim Anwalt gewesen, konnten uns allerdings beim JA 'einigen' sodass ich die Verhandlung absagen ließ.

Jetzt zu meiner Frage : darf die Mutter (geteilte Sorgerecht) einfach sagen "du siehst dein Kind nur noch zweimal im Monat?

Ich könnte schon immer los heulen, wenn ich weiß das der kleine geholt wird (was teilweise auch zu unmöglichen Zeiten ist) und ich, wenn ich. Frage wie es ihm geht auch fast nie eine Antwort bekomme und dem kleinen tut die Trennung von mir auch nicht gut.

Für sinnvolle antworten, vielleicht auch von Fachleuten wäre ich sehr angetan.

Antwort
von DeFlowerPower69, 19

hängt halt davon ab wie ihr euch geeinigt habt, klärt ansonsten das familiengericht. das einzige was durch das geteilte sorgerecht gewährleistet ist, ist das du deinen sohn regelmäßig sehen darfst

Kommentar von Sachsenjung ,

Geeinigt haben wir uns untereinander,  also kein Amt mit hinein gezogen.  Würde praktisch bedeuten,  dass ich jetzt schnellstmöglich zum Amt muss und eine Vereinbarung 'erstellen lassen'  muss?

Kommentar von DeFlowerPower69 ,

versuch das erstmal friedlich zu klären ansonsten erstmal einen anwalt fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten