Kann die Matrix wirklich existieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Matrix ist nicht beweisbar. Sie ist genauso nicht unmöglich wie ein Gott zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor vielen Jahren hab ich zum ersten mal "Matrix" gesehen und der Gedanke daran, dass wir in einer Scheinwelt leben war für mich damals etwas, worüber ich mir ständig den Kopf zerbrach.

Leider denke ich, dass es die Scheinwelt NOCH nicht gibt und alles was heute, hier und jetzt passiert auf dieser Welt.. kann unmöglich ein Trugbild sein. Man kann die jetzige Realität vielleicht noch eine Weile vertuschen, vor allem die Dinge, die sich hinter royalen und wohlhabenden Wänden abspielt, aber nicht sehr lange. Es geht mit der Welt bergab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jiggy187
23.05.2016, 15:52

genau so sehe ich das auch! hoffentlich können die ganzen korrupten welteliten es nicht mehr lange geheimhalten

1

Interessante Frage, schau dir mal paar Videos zur Quantenphysik an (Doppelspaltversuch, Verschränkung, etc.). Da wirst du sehen, dass wir NICHT in einer objektiven Welt leben, sondern in einer subjektiven.

Unsere bloße Anwesenheit und das beobachten mit den Augen Verändert schon die Realität. 

Existiert der Mond, wenn niemand hinschaut? Hört sich komisch an, ist aber nicht so einfach zu beantworten!

Zum "Verschränkung" ist laut einem Professor aus den USA nur möglich, wenn es eine weitere Ebene in unserer Realität gibt. Metaebene nennt er das. Quasi wie ein Arbeitsspeicher in einem Computer.

Er glaubt übrigens auch, dass wir in einer digitalen Welt leben. Dass das was wir sehen, wie in einem Spiel erst dann "erschaffen" wird, wenn man hinsieht.

Wenn das alles stimmt, glaube ich aber kaum, dass das alles "programmiert" wurde um irgendwas vorzuenthalten.

Matrix bezieht sich nicht auf die Matrix, sondern dass wir einfach in einer Scheinwelt leben. Du denkst und glaubst an das, was die Medien vorschreiben, die Geschichte der Vergangenheit an dem du glaubst wurde von wenigen Leuten "erschaffen". Du denkst, wir sind die Guten und dass wir nur Kriege führen, um die Demokratie zu verteidigen.

Ich kann dir das Buch von George Orwell "1984" empfehlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnderTheSkin
23.05.2016, 16:05

Das habe ich schon sehr oft gelesen, aber trotzdem danke für den Tipp und die interessante Antwort :)

0

Wie sieht der Mensch? Nun, Lichtwellen treffen in das Auge und das Gehirn wandelt diese Wellen im visuellen Kortex dann in Bilder um, aber im Gehirn ist es dunkel. Also eigentlich erschafft das Gehirn selbst Bilder aus Wellen.

Aus diesem Grund haben auch manche Wissenschaftler die Vermutung dass unsere Realität eigentlich einem Hologramm entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn: na und? Ich hab hier alles, was ich brauche und kann an nichts erkennen, dass das alles nur proframmiert ist; warum sich also drum sorgen machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnderTheSkin
23.05.2016, 15:50

Weil allein der Gedanke sehr interessant ist

0

Also das kann m an nicht sagen klar ist sie möglich aber genauso gut unmöglich das kann man einfach schlecht/schwer sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Idiologie ist eine Art Matrix, nur im normalen Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung