Frage von Brunettesengel, 36

Kann die Krankenkasse eine Zahnspange übernehmen?

Hallo liebe leute, Ich habe mit 18 Jahren Kronen bekommen, da ich damals die Treppen herunter geflogen bin und meine frontzähne total im Eimer waren. Mein Zahnarzt bzw Kieferortopäde hatte mir damals gesagt, dass es passieren kann ,dass meine Kronen auseinander "wachsen", da ich einen zu kleinen Kiefer habe. Das ist jetzt nun passiert. Ich habe jetzt eine Zahnlücke und das stört mich massiv. Durch meine Kronen habe ich auch eine Entzündung bekommen die ich gerade beim Zahnarzt behandel. Der Zahnarzt hat mir gesagt, dass ich definitiv eine Zahnspange brauche und ein Implantat oder sowas was in meinen Gaumen "reinoperiert" werden soll, um meinen Mund " vergrößern zu lassen". Da ich aber schon über 18 bin bzw 21 Jahre muss ich anscheinend selbst dafür aufkommen bzw diese 5000 Euro zahlen. Da ich aber Schülerin bin und auch Gesundheitliche Einschränkungen habe, kann ich nicht nebenbei arbeiten. Und ich möchte mich auch nicht wegen dieser Sache verschulden. Meine Eltern sind beides Rentner und bekommen selbst nicht viel Geld. Daher meine Frage kann die Krankenkasse diese 5000 Euro auch übernehmen oder was kann man nun tun ? LG vorab

Antwort
von kleinerhelfer97, 13

Grundsätzlich übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Kieferorthopädie bei volljährigen Patienten nicht.
Die Ausnahme wäre, dass ein medizinisch notwendiger Eingriff aus Kieferchirurgie und Kieferorthopädie (OP+Spange) unumgänglich wäre um den Kiefer bzw. die Zähne zu retten.

Zitat AOK:
,,Im Erwachsenenalter übernimmt die AOK die Leistungen dann, wenn sie medizinisch besonders begründet sind, etwa wenn schwere Kieferanomalien vorliegen, die nur in Kombination mit kieferchirurgischen Maßnahmen behandelt werden können."

Zitat DAK:
,,Eine Ausnahme sind Patienten mit schweren Kieferanomalien, die kombiniert kieferorthopädisch und kieferchirurgisch behandelt werden müssen. Dann wird Kieferorthopädie für Erwachsene medizinisch erforderlich."

Antwort
von marina2903, 19

auf dir idee bei der krankenkasse nachzufragen bist du noch nicht gekommen

Kommentar von Brunettesengel ,

Ich habe deshalb noch nicht gefragt, weil ich mit 20 Jahren schon so ein haufen Ärger hatte wegen meinen Weisheitszähnen. Da hatte die Krankenkasse sich schon aufgeregt wegen 300 Euro bzw eine Vollnakose. 

Kommentar von marina2903 ,

was hat das eine mit dem andern zu tun, hartnäckig bleiben hilft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten