Frage von BunteWolle24, 58

Kann die Kaution trotz mängelfreier Übergabe einbehalten werden?

Hallo!

Es besteht folgender Sachverhalt. Ich bin vor einem halben Jahr aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Diese war renoviert zu übergeben, was ich auch gemacht habe. Die Übergabe erfolgte im Beisein eines Zeugen meinerseits, wurde jedoch (leider) nichts schriftlich festgehalten. Der Vermieter hat die Wohnung ohne Beanstandungen übernommen mit dem Satz: " Dann überweise ich dir die Tage die Kaution." Wochen später tat sich immer noch nichts, so dass ich ihn mehrmals angeschrieben und angerufen habe. Ohne Erfolg. Erst nach Androhung eines Anwalts kam jetzt überraschend eine Zahlung. Allerdings hat er einen, wenn auch kleinen, Teil der Kaution einbehalten mit der, erst auf Nachfrage angebrachten Begründung, die Wände wären später gelb geworden und die Decke sei nicht fachmännisch gestrichen. Davon höre ich jetzt, sechs Monate nach Auszug, zum ersten mal. Er habe den einbehaltenen Betrag der Nachmieterin für Farbe ausgezahlt. Ist es richtig, dass ohne Hinweis (zur Nachbesserung) und Beweis er einfach so Geld zurück halten kann?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 46

Diese war renoviert zu übergeben, was ich auch gemacht habe.

Woran machst du das fest?

Davon höre ich jetzt, sechs Monate nach Auszug, zum ersten mal.

Nach 6 Monaten ab Rückgabe ist die Forderung verjährt.

Ist es richtig, dass ohne Hinweis (zur Nachbesserung) und Beweis er einfach so Geld zurück halten kann?

Nein, das darf der V. nicht. Erhätte zunächst eine Frist zur Nachbesserung stellen müssen. Hat er nicht >>> kein Geld.

Antwort
von Arya87, 39

Hallo,

schau mal hier: https://kautionsfrei.de/blog/5-m%C3%A4ngel-die-eigent%C3%BCmer-bei-der-wohnungs%...

Da steht drin, dass z.B. das Streichen vor dem Auszug nicht vom Fachmann sondern auch in Eigenregie gemacht werden darf und dass der Vermieter auch ein nicht professionelles Ergebnis akzeptieren muss. (OLG Stuttgart, Az.8 RE Miet 2/92).)

Antwort
von hoermirzu, 58

Kann er nicht!

Das hätte bei der Übergabe passieren müssen! Kein Vermieter darf Arbeiten eines Fachbetriebes verlangen, wenn das Ergebnis in Ordnung ist.

Du hast hoffentlich auch auf Auszahlung der Anwaltskosten und Kautionszinsen bestanden?

Antwort
von Turbomann, 58

@ BunteWolle24

Das solltest du mal deinen Anwalt fragen, wie das aussieht, wenn du nur einen Zeugen hast ohne was schriftliches in der Hand zu haben.

Übergabeprotokolle beim Ein-und Auszug sollte man immer schriftlich verfassen und dann sollte dein Anwalt deinen Mietvertrag überprüfen, ob der zulässig ist, was die Renovierung betrifft beim Auszug.

Oder wenn du im Mieterverein bist, dort fragen

Kommentar von hoermirzu ,

Anwälte streiten sich leider ungern um so geringe Beträge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten