Frage von fantasyhero, 51

Kann die Heizung von häufigem Herumschrauben kaputt gehen?

Meine Mutter behauptet wenn ich die Heizung tagsüber zu oft rauf- und runterdrehe kann sie (bzw. die Chautière) kaputt gehen. Angeblich zischt oder raschelt es dann ungewöhnlich. Stimmt das?

Und wie oft darf man maximal pro Tag an der Heizung herumschrauben?

Antwort
von BigLittle, 20

Wenn an einer Heizung unfachmännisch herumgeschraubt wird, kann nicht nur die Heizung kaputt gehen, sondern man gefährdet seine Gesundheit und die aller Mitbewohner! Aber bei der Frage ging es wohl eher um das ständige herumfummeln an Regler und Thermostaten. Dadurch macht man zwar nicht unbedingt etwas kaputt, aber es kann sich der Verschleiß an den Einstellelementen erhöhen. Darüber hinaus ist es vollkommen unsinnig bei den modernen Heizungen an den Thermostaten und Regelungen ständig herum zu stellen. Man kann die Regelung nach seinen täglichen Abläufen programmieren und die Thermostate auf die bevorzugten Raumtemperaturen einstellen. Wenn man es noch komfortabler haben möchte, kann man sich anstelle der herkömmlichen Thermostaten elektronische Thermostate montieren, die dann auch nach den täglichen Abläufen programmiert werden können. Wenn man sich für eine Raumtemperatur entschieden hat, dann kann man den Rest der Regelung und den Thermostaten überlassen, die die Raumtemperatur automatisch regeln. Nicht wie früher, als man die Ventile noch selbst öffnen und schließen mußte um die Raumtemperatur zu regeln.

Antwort
von herakles3000, 12

Das zischen kommt zb von dem einlaufen des Heizungswassers oder durch die Rohrleitungen da ja das Wasser dadurch fliest und Wasser und Kupfer sind gute Schallträger.Aber ist es nur wen zb die heizug an ist bzw an gemacht wird ist das Völlieg normal..

Antwort
von hauseltr, 18

Wenn an einem Heizkörper ein Thermostat montiert ist, öffnet und schließt der ja auch laufend, ergo kann die Heizung davon nicht kaputt gehen.

Wenn es beim Schließen Geräusche gibt, deutet das darauf hin, das Luft in der Heizung ist. Der oder die Heizkörper müßten also entlüftet werden. Auch der Wasserdruck im Heizungssytem sollte überprüftg werden.

Der Ausdruck Chautière für Kessel ist überigens in Deutschland kaum gebräuchlich.

Antwort
von LLenaXD, 21

Das stimmt nicht das einzigste ist das es viel Strom verbraucht da das Wasser immer wieder erhitzt werden muss also mach es lieber nicht so oft.

Kommentar von hauseltr ,

Stromverbrauch? Wohl nicht!

Kommentar von LLenaXD ,

Dann eben was anderes aber das Wasser muss immer erhitzt werden.

Kommentar von hauseltr ,

Ein Thermostat macht auch nichts anderes: ein/aus/ein

Dabei wird das Wasser logischerweise auch immer wieder erhitzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten