Frage von Nikita1839, 59

Kann die Firma kriminell sein?

Hallöchen :) Meine Mutter unterstellt jemandem der selbstständig ist immer, dass die Person, die die Firma (UG) führt, schwarz arbeitet, steuern hinterzieht und und und... Die Firma ist im Handelsregister eingetragen, der Leiter schreibt seine Steuererklärung freiwillig, das Finanzamt o.Ä kennt seinen Standort usw und stand noch nie " vor der Tür".

Wenn so viel illegales am Gange wäre, gerade beim Finanzamt, müsste doch schon was passiert sein, oder nicht? Mein Onkel zB wurde Europaweit gesucht wegen Steuerhinterziehung und in Spanien gefasst. Das Finanzamt schläft da ja selten..

Antwort
von wfwbinder, 12

Eine Firma kann nicht kriminell sein.

Höchstens die Eigentümer und/oder Geschäftsführer, oder kennst Du ein kriminelles Auto? Der Straftäter ist in dem Fall der Fahrer.

Aber die Annahme, dass jeder Unternehmer verbotene Sachen macht ist völlig übertrieben. Es sind nur 95 %. Spaß beiseite, natürlich nicht. Es kann schon sein, dass über 60 % der Unternehmer, bei denen eine Betriebsprüfung erfolgt, nachzahlen müssen, aber deshalb sind die nicht kriminell, sondern haben nur die komplizierten Vorschriften zu eigenen Gunsten ausgelegt.

Echte Hinterziehungen, mit weggelassenen Einnahmen, erfundenen Kosten usw. sind selten.

Antwort
von SLS197, 29

Natürlich kann die Firma kriminell sein. Die haben schon ihre Tricks wie sie ihre kriminellen Machenschaften durchziehen können, nicht alle Firmen sind sauber und es gibt durchaus schwarze Schafe 

Kommentar von Nikita1839 ,

Ja klar, aber das ganz allein?

Antwort
von DeiDei2303, 18

Also, man hinterzieht seine Steuern nicht, wenn man es dem Finanzamt erzählt. Natürlich wissen die dann nicht. Das gleiche gilt für Schwarzarbeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten